A38 in Thüringen: Lkw mit Anhänger kippt um! Vollsperrung in Richtung Göttingen

Fünf Tipps für den Stau

Fünf Tipps für den Stau

Beschreibung anzeigen

Arenshausen. Heftiger Crash an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Thüringen!

Auf der A38 ist ein Lkw mit Anhänger kurz nach dem Heidkopftunnel ins Schlingern geraten und umgekippt. Auf dem Anhänger hatte er einen Bagger geladen.

Verletzt wurde bei dem Unfall auf der A38 bei Arenshausen (Thüringen) zum Glück niemand. Die Autobahn musste in der betroffenen Richtung allerdings voll gesperrt werden.

A38 in Thüringen: Lkw-Anhänger kippt um – Autobahn in Fahrtrichtung Göttingen gesperrt

Die Feuerwehr Arenshausen wurde nach eigenen Angaben am Montagmorgen um 8.43 Uhr alarmiert. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch nicht klar.

+++ Thüringen: Lauter Knall in Seehausen! Frau muss um ihr geliebtes Zuhause bangen +++

Der Lkw-Fahrer muss aber kurz nach dem Heidkopftunnel die Kontrolle verloren haben. Sein Anhänger kippte anschließend zusammen mit dem Bagger um.

---------------------

So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse
  • diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen
  • dadurch blockierst du sie wieder und selbst wenn ein Rettungswagen hindurch gefahren ist, könnten andere folgen

---------------------

Auch ist wohl etwas Sprit ausgelaufen, den die Kameraden von der Feuerwehr binden mussten. Im Einsatz waren die Kameraden der Feuerwehr Schachtebich, der Feuerwehr Uder, der Feuerwehr Heiligenstadt sowie der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes, ein Rettungswagen und die Polizei.

----------------------

Mehr von der A38:

----------------------

Am frühen Montagnachmittag war die A38 an der betroffenen Stelle in Fahrtrichtung Göttingen nach Informationen des ADAC noch immer gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet. (bp)