Thüringen: Trauriger Spitzenreiter! DESWEGEN spüren die Menschen im Freistaat den Ukraine-Krieg besonders

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Das sind traurige Zahlen für Thüringen!

Ganz besonders in dieser Zeit, in der die steigenden Energiekosten viele Menschen vor ernsthafte Sorgen stellen. Und in kaum einem anderen Bundesland belasten die Schock-Preise für Strom und Gas die Verbraucher so sehr wie in Thüringen.

Thüringen: Preise für Strom und Gas treffen Menschen im Freistaat härter

Das geht aus einer Recherche des Vergleichsportals „Check24“ hervor. Demnach kommen Verbraucher eines Ein-Personen-Haushalts im Freistaat im Schnitt mit 8,0 Prozent ihres Einkommens für die Energie-Rechnung auf. Das ist fast zwei Prozentpunkte höher als der Bundesdurchschnitt (6,3 Prozent).

----------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

----------------------

Am günstigsten kommen derweil die Kunden in Hamburg (4,9 Prozent), Bayern (5,3 Prozent) und Bremen (5,5 Prozent) weg. Auch das Ost-West Gefälle wird in dieser Hinsicht sehr deutlich. Westdeutsche geben im Schnitt 6,1 Prozent ihrer Kaufkraft für Strom und Gas aus – bei Ostdeutschen sind es etwa ein Fünftel mehr (7,3 Prozent).

+++ Aktuelle News zum Ukraine-Krieg +++

Ostdeutsche Bundesländer wie Thüringen zahlen mehr für Energie

Die Gründe für die Differenzen sind vielfältig. Laut dem Vergleichsportal liege es einmal daran, dass die Kaufkraft in den ostdeutschen Bundesländern generell niedriger ist (etwa 12 Prozent).

---------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Freistaat fürchtet Wasserknappheit – trotzdem bleibt DAS verboten

Lauter Knall in Seehausen! Frau muss um ihr geliebtes Zuhause bangen

Kommt die 30-Stunden-Woche? SIE könnten sich bald freuen

---------------------------

Allerdings würden Verbraucher in Thüringen und anderen Bundesländern im Osten auch absolut mehr für Energie zahlen so „Check24“. Das liege unter anderem an höheren Netznutzungsentgelten. (bp)

Und auch das ist wohl eine Konsequenz aus dem Ukraine-Krieg! Im Freistaat wächst gerade das Interesse an der Bundeswehr enorm. Mehr dazu hier>>>