A38 in Thüringen: Polizei hält Horror-Gespann an! Renault zieht mehrere Tonnen

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Heilbad Heiligenstadt. Unfassbare Szenen auf der A38 in Thüringen!

Die Polizei hat auf der A38 in Thüringen ein wahres Horror-Gespann aus dem Verkehr gezogen. Was dort ein Renault hinter sich herzog, ist kaum zu glauben.

A38 in Thüringen: Renault zieht DAS hinter sich her

Für einige Autofahrer ist es schon eine Herausforderung, mit einem normalen Anhänger über die Straßen zu fahren. Einen Fahrer aus der Ukraine dürfte das wenig beeindrucken. Der 41-Jährige war am Dienstagabend mit seinem Renault Scenic auf der A38 zwischen Arenshausen und Heilbad Heiligenstadt unterwegs – dabei hatte er aber noch mehr im Schlepptau, wie die Polizei mitteilt. Einiges mehr.

Der Van zog einen ganzen Mercedes Autotransporter samt Anhänger hinter sich her. Doch damit nicht genug: Auf dem Transporter und Anhänger waren jeweils noch ein Auto geladen. Insgesamt zog der Renault so ganze sechs Tonnen. Kein wunder, dass er mit gerade mal 50 km/h auf der Autobahn unterwegs war.

+++ Thüringer Waldbesitzer in Alarmbereitschaft – das große Fressen hat begonnen! +++

Polizei zieht Horror-Gespann auf der A38 in Thüringen aus dem Verkehr

Ein anderer Verkehrsteilnehmer wurde auf das Horror-Gespann aufmerksam und alarmierte die Polizei. Eine Streife machte sich auf die Suche nach dem Renault und wurde auch schnell fündig. Offenbar wollte der 41-jährige Ukrainer nur helfen. Denn der Mercedes Transporter war defekt und konnte nicht mehr alleine fahren. Doch für die Beamten stand fest, dass es sich hier um ein verbotenes Schleppen handelte.

Sie bewerteten die Horror-Ladung als einen Anhänger – und dafür brauchte der 41-Jährige mindestens einen Führerschein der Klasse BE. Den hatte er nicht, weshalb er mit einem Verfahren wegen Fahrens ohne Führerschein rechnen muss.

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------

Das Absurde: Die Beamten nahmen den defekten Mercedes nochmal unter die Lupe – und konnten den Fehler schnell finden und beheben. Der Transporter konnte im Anschluss alleine weiter fahren. (jko)