Veröffentlicht inThüringen

Bier in Thüringen: Das sagen die Brauereien über die Liefer-Engpässe – „Ende nicht absehbar“

Bier in Thüringen: Das sagen die Brauereien über die Liefer-Engpässe – „Ende nicht absehbar“

© IMAGO / Westend61

Preisexplosionen sorgen für Katerstimmung in deutschen Brauereien

Erst Pandemie, jetzt Krieg: Die Veltins-Brauerei in Grevenstein kämpfte bereits im vergangenen Jahr mit hohen Rohstoffpreisen und steigenden Transportkosten. Für viele Brauereien sind die hohen Energiekosten durch den Ukraine-Krieg nun eine echte Bedrohung.

Altenburg. 

Wird das Bier in Thüringen bald knapp? Die Lage sei ernst – und „äußerst angespannt“. Die Prognose des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Brauer-Bundes verspricht einen düsteren Sommer.

Zu Engpässen soll es spätestens in der warmen und sonnigen Jahreszeit kommen. Doch, was sagen eigentlich Brauereien in Thüringen zu der angespannten Situation rund ums Bier?

Bier-Engpass in Thüringen? DAS sagt die Altenburger Brauerei

Eng werden soll nicht das kühle Blonde an sich, sondern Glasflaschen könnten in Zukunft knapp werden. Wegen des Ukraine-Kriegs gehen seit einiger Zeit die Energiekosten durch die Decke. Und um Bierflaschen zu produzieren, braucht man Energie. Außerdem scheitere es teilweise auch am Transport: Denn zusätzlich gebe es auch noch einen akuten Mangel an Lkw-Fahrern.

Rund 80 Prozent mehr müssen Brauerein beim Kauf von Glasflaschen auf den Tisch legen – jedenfalls, wenn sie keinen Vorrat angelegt haben. Thüringen24 hat deshalb mit der Altenburger Brauerei gesprochen. Wie sieht die Situation hautnah aus?

+++ Edeka, Aldi, Kaufland und Co.: Bier im Test – eine Sorte fällt durch +++

Bier-Brauerei in Thüringen – „Ende nicht absehbar“

Der Ukraine-Krieg und die damit verbundenen Auswirkungen gehen auch an der Altenburger Brauerei nicht vorbei: „Nicht nur, dass die Preise für Glasflaschen, so wie viele andere Rohstoffe, gerade ‚explodieren‘, sie sind teilweise gar nicht lieferbar“, erzählt Altenburger-Chef Bastian Leikeim.

——————————-

Mehr Themen aus Thüringen:

——————————-

Doch der Betrieb habe glücklicherweise vorgesorgt. Bereits Anfang des Jahres hätten die Altenburger Flaschen gekauft: „Damit dürfte die absatzstarke Sommerzeit 2022 abzudecken sein“, so Leikeim weiter. „Allerdings ist ein Ende des Mangels momentan nicht absehbar.“

Und das könnte die Brauerei in Altenburg und alle anderen in Thüringen vor große Schwierigkeiten stellen.

+++ Thüringer Waldbesitzer in Alarmbereitschaft – das große Fressen hat begonnen! +++

So kannst du den Brauerein in Thüringen helfen

Wegen der Liefer-Engpässe sind alle Brauerein deshalb auf deine Hilfe angewiesen: „Eine schnelle Rückgabe der Flaschen in den Mehrweg-Kreislauf ist elementar – und darum bitten wir unsere Kunden auch“, so Bastian Leikeim. (jko)