Gotha: Mehrere Notrufe gehen ein – Mann schießt um sich

Die Polizei wurde von mehreren Notrufen über die Schüsse in Gotha informiert. (Symbolbild)
Die Polizei wurde von mehreren Notrufen über die Schüsse in Gotha informiert. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Gotha. Große Aufruhr in Gotha!

Bei der Polizei sind mehrere Notrufe eingegangen: Ein Mann schieße auf dem Coburger Platz in Gotha um sich, hieß es.

Polizei Gotha erwischt Schütze auf frischer Tat

Die Polizei sagt, dass die Hinweise am Donnerstag gegen 22 Uhr eingingen. Daraufhin fuhren die Beamten zum Coburger Platz. Dort trafen sie dann tatsächlich auf einen Mann, der eine Druckluftpistole dabei hatte.

----------------------

Interessiert dich das auch?

----------------------

Gotha: Schütze schießt auf Auto – und zerstört Heckscheibe

Er schoss mit der Waffe auf ein Auto, wobei dessen Heckscheibe beschädigt wurde. Daraufhin nahmen die Polizisten dem 35-Jährigen seine Pistole ab. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann die Waffe nicht hätte besitzen dürfen – ihm fehlte der entsprechende Schein.

+++ Oettinger in Gotha: Kommt doch noch die Rettung? Jetzt sind SIE gefragt +++

Die Polizei Gotha sagt, dass der 35-Jährige offenbar Alkohol getrunken hatte. Er darf sich jetzt auf Anzeigen wegen Sachbeschädigung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz freuen. (mbe)