Kreis Gotha: Brand in Friedrichroda! Vier Helfer wollen Mann retten – und werden dabei selbst verletzt

Rund 50 Einsatzkräfte waren bei dem Brand in Friedrichroda im Landkreis Gotha vor Ort.
Rund 50 Einsatzkräfte waren bei dem Brand in Friedrichroda im Landkreis Gotha vor Ort.
Foto: NEWS5 / Schuchardt

Dramatische Szenen im Landkreis Gotha!

Bei einem Brand in Friedrichroda im Kreis Gotha sind fünf Menschen teils schwer verletzt worden.

Kreis Gotha: Brand in Friedrichroda

Die Feuerwehr wurde am späten Samstagabend in den Stadtteil Finsterbergen gerufen. In einem Einfamilienhaus war ein Feuer ausgebrochen. Und der Bewohner sollte noch im Haus sein!

Tatsächlich war dem leider auch so. Ein mutiger Ersthelfer konnte den Mann aber aus der Brandwohnung befreien. Der Bewohner wurde aber so schwer verletzt, dass der 38-Jährige per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Kreis Gotha: Vier Ersthelfer retten Bewohner

Auch der 37-jährige Ersthelfer verletzte sich bei seiner Rettungsaktion. Er erlitt offenbar eine Rauchgasvergiftung.

Auch drei weitere Ersthelfer verletzten sich. Die Jugendlichen haben sich nach Polizei-Angaben beim Versuch, den Mann aus dem Haus zu befreien, Schnittwunden an Händen und Füßen zugezogen. Auch für das Trio ging's ins Krankenhaus.

+++ Kreis Gotha: Überholversuch endet in Crash! Opel-Fahrer lebensbedrohlich verletzt +++

Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte vor Ort, um den Brand zu löschen. Die Ursache für den Brand im Kreis Gotha ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100.000 Euro.

Drama in Eichsfeld! Ein Rennradfahrer stirbt bei einem Sturz. >>> Hier erfährst du mehr.