Thüringen: Heftiger Crash! Mann (83) gerät mit Opel in den Gegenverkehr

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Großenehrich. Heftigen Szenen im Kyffhäuserkreis (Thüringen)!

Auf einer Landstraße zwischen Großenehrich und Wasserthaleben hat es am Donnerstagvormittag heftig gekracht. Fünf Menschen haben sich dabei verletzt. Wohl wegen gesundheitlicher Probleme kam ein Opel-Fahrer (83) auf die falsche Spur. Dort kamen ihm zwei Autos entgegen.

Thüringen: Heftiger Crash im Kyffhäuserkreis

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei um etwa 10.20 Uhr auf der L1041. Dem Opel kamen ein BMW und ein Audi A4 entgegen. Der BMW konnte noch ausweichen und landete im Straßengraben.

-------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-------------------------------

Der Audi hatte weniger Glück und streifte den Opel. Dadurch drehten sich beide Crash-Wagen und landeten ebenfalls im Graben. Nach dem Unfall wurde der 83-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die Insassen im Audi erlitten derweil einen Schock.

----------------------------------

Mehr von den Straßen in Thüringen:

Ab durch die Hecke! Alkoholfahrt endet in der Böschung

A9: Auto fängt plötzlich Feuer – Insassen haben aber noch ein größeres Problem

A4: Schwerer Crash! Mehrere Verletzte – der Grund macht fassungslos

----------------------------------

Beide Unfall-Autos mussten anschließend abgeschleppt werden. Wegen der Bergungsarbeiten kam es bis um etwa 13.30 Uhr an der betroffenen Stelle zu Einschränkungen. (bp)