Thüringen: Polizei stoppt Autofahrerin mit drei Kindern – was die Beamten herausfinden, macht fassungslos

Drogenkonsum - So schlecht ist er für unsere Umwelt

Drogenkonsum - So schlecht ist er für unsere Umwelt

Diese Auswirkungen hat die Drogenproduktion auf unsere Umwelt.

Beschreibung anzeigen

Großberndten. Die Polizei Thüringen hat im Kyffhäuserkreis gleich mehrere Verkehrssünder erwischt.

Bei der Kontrolle in Thüringen zogen die Beamten mehrere Autofahrer aus dem Verkehr, die nachweislich vorher Drogen genommen oder Alkohol getrunken hatten.

Das traurigste Beispiel der Kontrolle rund ums Wochenende: Eine Mutter, die mit ihren drei Kindern unterwegs war.

Polizei Thüringen hat den richtigen Riecher

Laut Polizei haben die Beamten 25-Jährige schon am Freitagvormittag in Großberndten angehalten. Ihr Ford habe keinen sicheren Eindruck gemacht, hieß es. Und tatsächlich! Die junge Frau gab selbst zu, dass die Bremsen des Autos so gut wie gar nicht mehr funktionierten – so abgenutzt oder beschädigt waren sie.

+++ Steinach: Schüsse in der Nachbarschaft! Polizei rückt in voller Montur aus +++

Als wäre das nicht schon lebensgefährlich genug, stellten die Polizisten bei der Kontrolle der Mutter, die mit ihren drei Kindern unterwegs war, etwas trauriges fest: Offenbar hatte die 25-Jährige vor der Fahrt Drogen genommen. Das zumindest sagte ein positiver Drogen-Vortest.

----------------

Mehr Thüringen-Themen:

----------------

Polizei Thüringen schaltet Jugendamt ein

Weiterfahren durfte sie logischerweise nicht. Stattdessen ging es für die junge Dreifach-Mama mit der Polizei ins Krankenhaus, wo ihr dann eine Blutprobe abgenommen wurde.

+++ Eisenach: 14-Jähriger stirbt bei Fallschirm-Sprung – „Wir können es uns nicht erklären" +++

Gleichzeitig schalteten die besorgten Beamten aus Thüringen das Jugendamt ein. Es soll klären, ob und wie gut die Kinder zu Hause aufgehoben sind. Ihr Ford ist jetzt ein fall für die Zulassungsstelle. (ck)