Veröffentlicht inThüringen

Eisenach: Frau am Grab ihres Vaters – dann der Schock! „Bin traurig und wütend“

Eisenach: Frau am Grab ihres Vaters – dann der Schock! „Bin traurig und wütend“

© IMAGO / Sven Simon

QR-Code statt Grabinschrift

Der Friedhof in El Salvadors Hauptstadt San Salvador soll künftig Anekdoten über die Verstorbenen erzählen - erreichbar über QR-Codes auf den Gräbern.

Eisenach. 

Panik bei einer Frau aus Eisenach!

Sie wollte eigentlich nur das Grab ihres Vaters auf dem Hauptfriedhof in Eisenach besuchen. Doch was sie dann zu sehen bekam, ließ sie „wütend, traurig und enttäuscht“ zurück. Unbekannte hatten es offenbar auf das Grab abgesehen…

Eisenach: Frau erblickt Grab ihres Vaters – danach ist sie fassungslos

Einen Angehörigen zu verlieren, gehört zu den schlimmsten Dingen, die ein Mensch erleben kann. Für viele ist der Friedhof dann ein Ort, an dem sie trauern und sich auf gewisse Weise mit dem geliebten Menschen verbunden fühlen können.

Deshalb ist es für viele auch um so wichtiger, das Grab des Verstorbenen so liebevoll wie möglich zu gestalten. Mit Blumen, Erinnerungen und anderem Grabschmuck. Doch was ist, wenn Unbekannte sich genau daran zu schaffen machen? Dann hinterlässt das bei den Hinterbliebenen Unverständnis, Wut und Fassungslosigkeit.

Unbekannte machen sich an Grab zu schaffen – Frau will das nicht auf sich sitzen lassen

So wie bei einer Frau aus Eisenach. Auf dem Urnengrab ihres Vaters stand eine Steckvase mit einem Blumenstrauß. Doch von beidem fehlt nun jede Spur, wie sie im Gespräch mit Thüringen24 erzählt. Auch eine Blume sei direkt aus dem Grab herausgerissen worden.

—————

Mehr News aus Eisenach:

14-Jähriger stürzt bei Fallschirmsprung ab und stirbt – Polizei mit dringender Bitte

Schlimmer Kreuzungs-Unfall! Rettungshubschrauber im Einsatz

14-Jähriger stirbt bei Fallschirm-Sprung – „Wir können es uns nicht erklären“

————–

Ihrem Ärger hat sie in einer Facebook-Gruppe Luft gemacht – und sie hat Anzeige erstattet. Die Polizei sucht bereits nach Hinweisen zu dem Diebstahl. Er soll sich zwischen dem 23. und 25. Juni ereignet haben. Wenn du etwas gesehen hast, kannst du dich bei der Polizei Eisenach unter folgender Nummer melden: 03691/261-124. (abr)