Veröffentlicht inThüringen

Bad Berka: Dramatische Szenen! Autofahrerin verliert mitten in der Fahrt das Bewusstsein

Bad Berka: Dramatische Szenen! Autofahrerin verliert mitten in der Fahrt das Bewusstsein

© Stefan Eberhardt

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Bad Berka. 

In Bad Berka hatten mehrere Autofahrer wirklich viele Schutzengel.

Eine 72 Jahre alte Frau verlor plötzlich während der Fahrt ihr Bewusstsein – nur mit viel Glück konnte ein noch schlimmerer Unfall in Bad Berka verhindert werden.

Frau verliert Bewusstsein – dramatische Szenen in Bad Berka

Nach Informationen unseres Reporters vor Ort spielten sich die dramatischen Szenen am Donnerstagmittag auf der Blankenhainer Straße in Bad Berka ab. Die 72-jährige Hyundai-Fahrerin wurde hinter dem Steuer plötzlich ohnmächtig.

Ihr Auto kam aber nicht zum Stoppen, sondern fuhr unkontrolliert weiter. Gott sei Dank reagierte der Gegenverkehr geistesgegenwertig und schaffte es dem Hyundai rechtzeitig auszuweichen.

———————

Schon gesehen?

———————

Nachdem die Frau nach kurzer Zeit wieder zu Bewusstsein kam, verriss sie offenbar das Lenkrad und überfuhr eine Verkehrsinsel – glücklicherweise warteten dort keine Fußgänger.

DIESE Straßen in Bad Berka zeitweise gesperrt

Danach ging die Fahrt aber noch weiter: Die Frau überrollte ein Straßenschild und krachte in eine Straßenlaterne. Dort kam das Auto zum Stehen – wenige Zentimeter, bevor sie im Seitenarm der Ilm hätte landen können.

Der Rettungsdienst brachte die 72-Jährige in das Bad Berkaer Klinikum. Währenddessen war die Freiwillige Feuerwehr mit den Bergungs- und Aufräumarbeiten beschäftigt. Dafür wurden zeitweise auch die Fahrspuren der Kreuzung Blankenhain Straße – Bahnhofstraße gesperrt.

———————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

———————

Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz in Bad Berka beendet werden und der Verkehr wieder Fahrt aufnehmen. (mbe)