Veröffentlicht inThüringen

Gera: Neuer Laden in der Stadt – unfassbar, wer hier der Boss ist

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Gera. 

In Gera hat ein besonderer neuer Laden eröffnet!

Vintage und Second-Hand liegen aktuell im Trend. In Gera hat nun ein neuer Laden aufgemacht, der sich auf gebrauchte Kleidung spezialisiert. Allerdings gibt es dort keine Kleidung für Erwachsene, sondern für Kinder.

„Von mir zu dir“ heißt das Geschäft, in dem gebrauchte Baby-Sachen zum Kauf angeboten werden. Wer hinter der Geschäftsidee für den Laden in Gera steckt, ist kaum zu glauben.

Gera: SIE eröffnet Second-Hand-Laden

Weil sie während der Pandemie nicht weiter kellnern konnte, eröffnete eine 18-Jährige kurzerhand ein eigenes Geschäft.

Die Schülerin, die aktuell die 11. Klasse besucht, will sich auf diese Art etwas dazu verdienen. Anstatt während der Pandemie die Füße hochzulegen, setzte sie ihre Idee in die Tat um.

———————–

Das ist die Stadt Gera:

  • war Landeshauptstadt des Fürstentums Reuß jüngerer Linie (1848 bis 1918) sowie des Volksstaates Reuß (1918 bis 1920)
  • war zur Blütezeit der Stoff- und Tuchindustrie (ab Mitte des 19. Jahrhunderts) eine der reichsten Städte Deutschlands
  • gehört zur Metropolregion Mitteldeutschland, hat geringe Entfernungen zu Leipzig (60 Kilometer), Erfurt (80 Kilometer), Zwickau (40 Kilometer) und Chemnitz (70 Kilometer)
  • mit über 93.000 Einwohnern (Stand 2019) drittgrößte Stadt Thüringens
  • trägt seit 2017 offiziell den Titel als „Hochschulstadt“
  • Oberbürgermeister ist Julian Vonarb (parteilos)

———————–

+++Thüringen: Mehrere Verletzte nach Frontal-Crash – Kind (11) erwischt es schlimm+++

„Zum einen gefiel mir der Nachhaltigkeitsgedanke, zum anderen möchte ich damit gerade auch sozial schwachen Eltern eine Hilfe sein. Kinder wachsen so schnell aus Sachen heraus und vieles Gebrauchte ist dann wie neu“, erklärt die Schülerin gegenüber der „Ostthüringer Zeitung“.

Gera: Schülerin ist ihre eigene Chefin

Zwar stünden ihre Eltern hinter der Entscheidung ihrer Tochter und hätten auch bei den Umbauarbeiten im Laden geholfen, doch die Buchhaltung und den Verkauf organisiert die junge Geschäftsfrau selbstständig.

Schon kurz nach der Eröffnung läuft es für die Selbstständige großartig: „Es schauten bereits viele Interessierte vorbei. Die ersten Roller habe ich verkauft, einen Kinderwagen ebenfalls. Etliche Bekleidungsstücke gingen über den Ladentisch.“

———————–

Das könnte dich auch interessieren:

———————–

Neben Kleidung finden sich in ihrem kleinem Geschäft auch Spielzeug und andere Babyartikel.

Aktuell hat die Schülern ihren Laden drei Mal in der Woche geöffnet. Donnerstags und freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr und Samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr.

Doch die junge Selbstständige ist mit ihrem Laden noch lange nicht am Ziel. Wie es bei ihr nach dem Abitur weitergeben soll, liest du direkt bei der „Ostthüringer Zeitung“. (kl)

An einer Shell-Tankstelle in Gera hat ein Mann einen waschechten Preis-Schock erlebt. Die ganze Geschichte liest du hier >>>

Bahnreisende in der Region brauchen in nächster Zeit starke Nerven. Wieso, erfährst du hier>>>