Veröffentlicht inThüringen

Bothenheilingen nach heftigem Großbrand noch immer sprachlos – so will das Dorf neuen Mut schöpfen

bothenheilingen.JPG
Nach dem Brand und der Explosion in Bothenheilingen bietet sich ein Bild der Zerstörung. Foto: Silvio Dietzel

Bothenheilingen. 

Ein Großbrand sorgte in Bothenheilingen (Unstrut-Hainich-Kreis) in den vergangenen Tagen für Aufruhr in der 450-Seelen-Gemeinde.

Bei dem Feuer wurde zwar niemand verletzt, doch es entstand ein Sachschaden von mehreren Millionen Euro. Ein Vierseitenhof und ein weiteres Gebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Die Einwohner der Gemeinde Bothenheilingen stehen noch immer unter Schock, doch nun wollen sie den vielen Helfern etwas zurückgeben und neuen Mut schöpfen.

Bothenheilingen: Das Dorf will Spenden sammeln

Bei dem Großbrand in Bothenheilingen verloren am vergangenen Montag sechs Familien ihr Zuhause (wir berichteten). Deshalb plant das Dort nun eine Benefizveranstaltung.

„Am kommenden Wochenende wollen wir Bothenheilinger zeigen, dass wir zusammenstehen und das niemand im Stich gelassen wird“, sagt Ortschaftsbürgermeister André Hettenhausen (Zukunft Landgemeinde) gegenüber der „Thüringer Allgemeinen“.

Bei der Veranstaltung sollen verschiedene Musikgruppen auf dem Lindenberg spielen. Außerdem soll es Hüpfburgen, eine Tombola, eine Pfingstbaumversteigerung und einen Flohmarkt geben.

Bothenheilingen: Veranstaltung soll kein Volksfest sein

Was nach einem Volksfest klingt, soll keines sein, verdeutlicht der Bürgermeister. Es ginge nicht darum Spaß zu haben, sondern so viel Geld wie möglich zu sammeln, um diejenigen zu Unterstützen, die bei dem Feuer alles verloren haben.

—————————–

Mehr Themen:

—————————–

„Das ganze Dorf will sich persönlich bei all den Helfern bedanken, die dazu beigetragen haben, dass Bothenheilingen nicht vollständig abgebrannt ist. Die Hilfsbereitschaft aller Beteiligten war wirklich überwältigend“, sagt André Hettenhausen.

Die Idee dazu entstand spontan und wurde aufgrund der vielen Unterstützter innerhalb kürzester Zeit immer größer. Aus Spendenboxen und einer Tombola wurde daraufhin eine große Benefizveranstaltung. Organisiert hatten sich die Helfer auf einer eigenen WhatsApp-Gruppe (wir berichteten).

Benefizveranstaltung in Bothenheilingen am Samstag, den 30. Juli

„Daran haben nicht nur die Bothenheilinger, sondern auch Menschen aus den umliegenden Dörfern mitgearbeitet. Jeder hat seine Kontakte spielen lassen und dabei ist eine Dynamik entstanden, die bewegend ist“, sagt Christoph Übensee der „Thüringer Allgemeine“.

Am Samstag, den 30. Juli von 13.30 Uhr bis 22.00 Uhr soll die Veranstaltung auf dem Lindenberg in Bothenheilingen stattfinden. (kl)