Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Traktor-Fahrer auf Alkoholtrip! Gefährliche Verfolgungsfahrt fordert saftige Quittung

Irre Szenen im Süd-Harz in Thüringen! Ein Traktor-Fahrer lieferte sich hier eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Die Quittung dürfte saftig werden.

thueringen
u00a9 Silvio Dietzel

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Kaum zu fassen, was Süd-Harz in Thüringen abgespielt hat! Ein Traktorfahrer lieferte sich hier am Samstag (18. März) eine gefährliche Verfolgungsfahrt mit der Polizei.

Bei seiner Flucht durch Herrmannsacker (Kreis Nordhausen) soll er mehrere geparkte Autos gerammt haben. Die Polizei in Thüringen stellt dem Traktorfahrer jetzt jedenfalls eine lange – und wahrscheinlich saftige – Quittung aus.

Thüringen: Traktor-Fahrer gibt Gas

An sich wollte die Polizei den Traktor nach eigenen Angaben um etwa 16 Uhr nur kontrollieren. Der Grund: Am Fahrzeug war offenbar ein gefälschtes Kennzeichen angebracht. Von Anhalten wollte der Traktor-Fahrer aber nichts wissen und er drückte ordentlich aufs Gas.

+++ Thüringen: „Ungleichbehandlung“ – deswegen gehen Verbraucherschützer jetzt gegen den VMT auf die Barrikaden +++

Es folgte eine wilde Verfolgungsfahrt durch die Ortschaft, wobei der Traktor mehrere Fahrzeuge touchiert haben soll. Beweise gibt es dafür allerdings noch nicht. Geschädigte sollen sich dringend bei der Polizei in Nordhausen melden (Telefonnummer: 03631/96-0).

thueringen
In einem Waldstück fand die Verfolgungsfahrt in Thüringen ihr jähes Ende. Foto: Silvio Dietzel

Thüringen: Flucht endet im Wald

Anschließend bog der Traktor in ein Waldstück ab, wo die Flucht ihr jähes Ende fand. Ein Berganstieg entpuppte sich für das Gefährt als etwas zu viel des Guten und es blieb stecken. Der Traktor-Fahrer versuchte noch zu Fuß weiter zu flüchten – die Polizei konnte ihn allerdings wenig später stellen.


Auch spannend:


Dann war auch schnell klar, warum der Mann die Flucht ergriffen hatte. Ein Alco-Test ergab bei dem Fahrer einen Wert von 1,63 Promille. Einen gültigen Führerschein hatte er auch nicht und der Traktor war darüber hinaus weder zugelassen noch hatte er eine Versicherung.

Auf den Mann kommen jetzt gleich mehrere Strafverfahren zu.