Veröffentlicht inThüringen

Wetter in Thüringen: Meteorologe mit knallharter Prognose – „KEIN Ende“

Ein Wetter-Experte warnt vor Panikmache. Dennoch sieht es für Flora und Fauna in Thüringen wirklich schlecht aus.

Ein Wetter-Experte warnt vor Panikmache. Dennoch sieht es für Flora und Fauna in Thüringen wirklich schlecht aus.
u00a9 picture alliance/dpa

5 Tipps gegen die Sommerhitze

So lässt sich die aktuelle Sommer-Hitze besser aushalten.

Kippt es, oder kippt es nicht, das Wetter in Thüringen?

Während einige Meteorologen zuletzt immer wieder kühleres und regnerisches Wetter für Thüringen angekündigt hatten, sind sich die Langzeit-Wetter-Modelle aktuell mal einig: Hier kippt wettertechnisch erstmal gar nichts.

Wetter in Thüringen: Sommer vor dem Sommer

Das sieht auch Diplom-Meteorologe Dominik Jung so. In seinem wetter.net-Youtube-Video spricht er am Mittwoch (7. Juni) sogar von „Verschieberitis“. Die Regen-Prognosen seien immer wieder nach hinten weggeschoben worden. „Und das geht auch so in den nächsten zehn bis 14 Tagen so weiter. Landregen ist weit und breit nicht in Sicht.“ Die neueste CFS-Prognose (Climate Forecast System) für Juni und Juli sei „wirklich erschreckend“ und mache „ein klein wenig nachdenklich“.

Stabilität sei Trumpf, sagt Jung. Eigentlich beginne der Sommer kalendarisch ja erst am 21. Juni – aber auch schon vorher sagten die Experten für weite Teile Deutschlands Temperaturen von konstant über 20 Grad voraus. „Kein Kälte-Einbruch und keine Schafskälte in Sicht“, so Jung. Und auch für den Regen müsse man die Lupe herausnehmen.


Mehr News:


Immerhin seien am Mittwoch (7. Juni) ein paar kleinere Regenschauer möglich – so sieht auch der Deutsche-Wetter-Dienst (DWD) das. Der DWD geht sogar noch weiter: Ab Mittwochmittag könnte es hier und da im Freistaat gewittern. Außerdem könne lokal Starkregen runterkommen – mit bis 35 Litern auf dem Quadratmeter in kurzer Zeit. Spätestens in der Nacht sei damit dann aber wieder Schluss. Meteorologe Dominik Jung bezeichnet das Ganze auch als den „berühmten Tropfen auf den heißen Stein“.

Wetter in Thüringen: Fast 30 Grad

Zumal es in den kommenden Tagen richtig sommerlich werden soll. Am Freitag und Samstag schrammt Thüringen wohl nur knapp an der 30-Grad-Marke vorbei. Und auch am Wochenende solltest du die Sonnencreme im Freistaat nicht vergessen, die durchziehenden Wölkchen sind dann eher nur Deko.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Trotz allem sieht der Diplom-Meteorologe noch keinen Grund zur Sorge. „Wer Panik bekommt, kann gerne weglaufen. Wir bekommen hier keine Panik. Irgendwann kommt der Regen wieder. Das war immer so gewesen. Die Natur gleich am Ende alles aus“, sagt er bei Youtube.