Veröffentlicht inThüringen

Silvester in Thüringen: Mann zündet selbstgebastelte Böller – dann kommt es zur Katastrophe

In Thüringen ist ein Mann bei einem Böller-Unfall schwer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

© IMAGO/YAY Images

Feuerwerk und Böller: Was dafür spricht - und was dagegen

Feuerwerke und Böller gehören für viele zur Stimmung an Silvester einfach dazu. Sie bringen aber auch Gefahren mit sich und können unseren Liebsten schaden. In diesem Video klären wir dich auf.

Schwerer Böller-Unfall in Thüringen!

Ein Mann aus dem Kyffhäuserkreis in Thüringen hat einen fatalen Fehler gemacht – und liegt jetzt schwer verletzt im Krankenhaus.

Thüringen: Böller explodiert spät

Die Thüringer Polizei teilte am Samstag (30. Dezember) mit, dass der 27-Jährige selbstgebastelte beziehungsweise verbotenen Böller anzündete. Einer davon flog aber zunächst nicht in die Luft.

Daher wollte der 27-Jährige aus Ebeleben mal genauer gucken, was mit dem Böller los ist. Genau in dem Moment kam es dann zum Unglück: Der Böller detonierte doch noch! Bei der Explosion erlitt der Thüringer schwerste Gesichts-Verletzungen. Nach einer Erstversorgung flog ein Rettungshubschrauber den Mann ins Krankenhaus.


Mehr News:


Das Ganze erinnert an zwei schlimme Vorfälle rund um den vergangenen Jahreswechsel. Bei Böller-Unfällen bei Gotha und in Schleiz hatten zwei Männer Arme und Hände verloren.