Veröffentlicht inThüringen

Gera: Gewalttätiger Ehemann attackiert Polizei bei Einsatz

In Gera kam es zu einem nächtlichen Einsatz, bei dem die Beamten sich einem aggressiven Mann gegenüber fanden.

Gera
Der Mann sieht sich jetzt mit mehreren Strafverfahren konfrontiert. (Symbolbild) Foto: FUNKE Foto Services GmbH

In Stadt Gera hat sich ein dramatisches Szenario abgespielt!

Ein gewalttätiger Ehemann hat nicht nur seine Frau misshandelt, sondern ging auch auf die eingeschrittenen Polizeibeamten los. Was genau passiert ist, liest du hier.

Gera: Frau wurde von Ex-Partner misshandelt

In Gera wurden Beamte Freitagnacht (2. Februar) zu einem häuslichen Notfall gerufen. Dort fanden sie eine Frau, die von ihrem Ex-Lebenspartner körperlich misshandelt worden war. Ein Szenario, das leider immer noch zu oft Realität ist. Das berichtet die Polizeidienststelle Gera

Bei der Anzeigenaufnahme wollten die Beamten sich auch nach den Kindern erkundigen. Ein normaler Vorgang, um sicherzustellen, dass es den Kleinsten gut geht. Doch der Mann, der bereits durch Gewalt aufgefallen war, zeigte sich von seiner aggressivsten Seite. Er schleuderte einen Ellenbogenschlag in Richtung der Polizeibeamten. 

 

Gera: Mann leistet Widerstand

Die Situation eskalierte weiter, als der gewalttätige Mann unter Widerstand gefesselt werden musste. Jetzt steht der Mann vor einem Strafverfahren, und die Anklagepunkte sind ernst: Körperverletzung, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. 


Mehr News:


Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.