Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Dramatische Suche nach Kindern! Einsatzkräfte gehen vom Schlimmsten aus

Ein Fund an einem See sorgt in Thüringen für Schockstarre. Anschließend machen sich 70 Einsatzkräfte fiebrig auf die Suche. Was passiert ist:

thueringen
u00a9 Silvio Dietzel

5 Schritte, um im Notfall Leben zu retten: Leitfaden für Ersthelfer

Wie verhalte ich mich bei einem Notfall richtig?Fünf wichtige Tipps, was du unbedingt tun solltest.

Schock-Moment in Thüringen!

Ein Fund veranlasste die Feuerwehr, Polizei und den Rettungsdienst zu einer riesigen Suchaktion. Die Einsatzkräfte gingen von dem Schlimmsten aus. Was genau in Thüringen vorgefallen ist, liest du hier bei uns.

Thüringen: Fund sorgt für Schockstarre

Strümpfe, Handtuch und Badelatschen unweit eines Sees zu entdecken, ist im Sommer wahrscheinlich kein Anblick, der jemanden in Angst und Schrecken setzt. Doch genau dies ist am Dienstagabend (9. Juli) in Großenehrich im thüringischen Kyffhäuserkreis passiert. Ein Anwohner entdeckte die Kleidungsstücke am Stau Großenehrich und rief sofort die Rettungskräfte. Denn die Sachen gehöhrten ganz offensichtlich einem Kind. Doch von diesem fehlte jede Spur. Sofort kam der tragische Verdacht auf, dass sich das Kind noch im Wasser befindet – im schlimmsten Fall ums überleben kämpft oder eben diesem Kampf bereits verloren hat.

+++ Thüringer Familie geht durch die Hölle! Mutter stirbt völlig unerwartet neben ihrem Baby +++

Insgesamt 70 Einsatzkräfte der Thüringer Feuerwehr waren sofort zur Stelle und suchten fiebrig das Gewässer, den Uferbereich und die ganze Umgebung ab, wie ein Reporter berichtet. Auch Drohnen und Suchhunde der Polizei wurden eingesetzt, um das Kind zu finden. Doch die Suche blieb erfolglos. Da immer noch das Schlimmste Szenario – ertrunken im Wasser – im Raum stand, wurde die DRK Wasserwacht beziehungsweise eine Tauchergruppe angefordert, um das Gewässer abzusuchen.

thueringen
Kinder-Kleidungsstücke am See sorgen in Thüringen für Schockstarre. Anschließend machten sich gleich 70 Einsatzkräfte auf die Suche. Die Polizei geht vom Schlimmsten aus. Foto: Silvio Dietzel

Thüringer Polizei sucht nach vermisst gemeldeten Kindern

Im Laufe des besagten Dienstagabends recherchierte Polizei und Feuerwehr im Ort, ob denn Kinder vermisst gemeldet worden waren – dies war nicht der Fall. Aber im Zuge dessen fanden sie das Kind, dem die Kleidungsstücke gehörten (wohlbehalten) zu Hause auf. Auch die zwei anderen Sprösslinge, die zusammen mit diesem Kind am See waren, wurden wohlbehalten zu Hause aufgefunden. Die Kleidung haben die Kinder einfach am Stau vergessen.


Mehr News:


Gegen 23 Uhr konnten die Einsatzkräfte den Ort verlassen. Glücklicherweise hat sich der schlimme Anfangsverdacht nicht bestätigt und so konnten die Thüringer Rettungskräfte sichtlich erleichtert den Heimweg antreten.