Veröffentlicht inThüringen

Eisenach: Moped-Fahrer kracht in Unfallwagen – danach kommt Schockierendes ans Licht

Wie verhalte ich mich bei einem Unfall richtig?

In Eisenach ist ein Moped-Fahrer in einen Seat gekracht, der sich zuvor mehrfach überschlagen hat und auf der Straße liegen geblieben ist.

Dabei ist für die Polizei in Eisenach relativ schnell klar, wie es zu dem Crash kommen konnte. Es kommen schockierende Details ans Licht.

Eisenach: Seat-Fahrer überschlägt sich mehrfach

Bei Eisenach hat es am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr gleich zwei Unfälle gegeben. Zuerst ist ein 21-Jähriger mit seinem Seat gegen ein Hangabsicherungsgitter gekracht, wie die Polizei mitteilt. In der Folge überschlug sich das Auto mehrfach und blieb auf der Straße stehen. Der 21-jährigfe Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt – doch sein Auto ist nur noch ein Totalschaden.

Kurze Zeit später war ein Moped-Fahrer auf der gleichen Straße unterwegs. Der 56-Jährige übersah offenbar den völlig zerstörten Seat – und krachte mit dem Unfallauto zusammen. Der Moped-Fahrer trug keinen Helm und verletzte sich bei dem Crash schwer.

Unfälle in Eisenach: Schockierende Details kommen ans Licht

Die Polizei stellte schnell fest, was die Gründe für die beiden Unfälle gewesen waren: Sowohl der Seat- als auch der Moped-Fahrer hatten vor der Fahrt ordentlich gebechert. Als der 56-Jährige pusten musste, stellte sich heraus, dass er einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille hatte – der Seatfahrer hatte knapp 1,4 Promille intus und offenbar auch Drogen genommen.

Beide Männer sind anschließend zur Blutuntersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden und mussten ihre Führerscheine abgeben. Auf beide kommen jetzt Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu.


Mehr aus Eisenach:


Insgesamt war die Straße für drei Stunden gesperrt – der Schaden wird auf 8.500 Euro geschätzt.