Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Tierarztkosten steigen – jetzt schlagen SIE Alarm

Hund

Fünf Gefahrenquellen für die Vierbeiner im Haushalt

Die Preiserhöhungen machen gefühlt vor nichts halt. Strom, Gas, Lebensmittel – ab Oktober werden jetzt sogar die Gebühren für Tierärzte teurer. Die Tierschutzvereine in Thüringen machen sich deswegen Sorgen.

Was, wenn sich die Tierhalter ihre Vierbeiner bald einfach nicht mehr leisten können? Kommt der Super-GAU für die Tierheime in Thüringen? Die Tierschützer blicken voller Sorge auf den Herbst.

Thüringen: Große Sorge bei den Tierschutzvereinen im Freistaat

„Wenn der Tierarztbesuch deutlich teurer wird, wird das so manchen Halter finanziell überfordern“, sagt Sabine Eck gegenüber der „Thüringer Allgemeinen. Sie sitzt im Vorstand des Landestierschutzverbandes und leitetet daneben den Ostthüringer Tierschutzverein „Die Seelentröster – Tiere helfen Menschen“.

Die Befürchtung kommt dabei nicht von ungefähr. Immerhin werden manche Untersuchungen ab Oktober mehr als doppelt so teuer. Die allgemeine Untersuchung bei Hunden steigt etwa von 12,47 Euro auf 23,62 Euro. Der Grund dafür ist die neue Gebührenordnung für Tierärzte.

Thüringen
Die Tierschutzvereine in Thüringen schlagen wegen der steigenden Tierarztkosten Alarm. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Photoshot

Hohe Tierarztkosten auch in Thüringen

Je nachdem, wie gut die Praxen ausgestattet sind, ist aber auch locker der drei und vierfache Satz drin. Eck befürchtet deswegen sogar, dass Tiere vielleicht sterben könnten, weil die Arzt- und Medikamentenkosten einfach zu teuer werden.


Diese News aus Thüringen könnten dich auch interessieren:


Die hohen Kosten treffen selbstverständlich aber auch die Tierschutzvereine. Immerhin landen bei ihnen meistens kranke und schwer vermittelbare Tiere. Mit Behandlungen, Operationen und allem drum und dran kommen so schnell mal Tausende Euro pro Tier zusammen. Das treibe bestimmt so manchen Verein in den Ruin, sagt Eck. Insbesondere weil die Spendenbereitschaft mit der Inflation mehr und mehr nachgelassen hat.

Dabei plagt die Vereine derzeit noch ein anderes, riesiges Problem. Welches das ist, kannst du bei der „Thüringer Allgemeinen“ nachlesen>>>