Veröffentlicht inThüringen

A71 Thüringen: Lkw fängt Feuer – dann muss alles ganz schnell gehen

a71 thüringen lkw
A71 Thüringen: Von dem Lkw blieb nicht mehr viel übrig. Foto: Polizei



Auf der A71 in Thüringen ist ein Lkw in Flammen aufgegangen.

Der Schaden nach dem Lkw-Brand in Thüringen ist groß – immerhin kam der Fahrer mit dem Schrecken davon.

A71 Thüringen: Es war verdammt knapp

Die Autobahnpolizei sagt, dass gegen 14 Uhr gleich mehrere Autofahrer einen Notruf abgesetzt haben. Auf der A71 brenne ein Lkw. Zwischen Ilmenau-Ost und -West in Richtung Schweinfurt.

Demnach hatten andere Verkehrsteilnehmer den 63-jährigen Fahrer des Schwerlasttransporters darauf hingewiesen, dass sein Lkw mächtig qualmt. Daraufhin hielt der Fahrer auf dem Standstreifen an und kletterte schnell aus dem Führerhaus.

Zu dem Zeitpunkt schlugen schon Flammen aus dem Motorraum. Es war also wirklich knapp! Der Fahrer brachte sich in Sicherheit. Kurz danach stand seine Sattelzugmaschine komplett in Flammen!

a71 thüringen lkw
Auf der A71 in Thüringen ist ein Sattelschlepper in Flammen aufgegangen. Foto: Polizei Thüringen

A71 in Thüringen stundenlang gesperrt

Die Autobahnpolizei Thüringen sperrte die A71 entsprechend komplett, damit die Feuerwehr den Lkw löschen konnte. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 200.000 Euro. Was genau den Brand auslöste, müssen Experten klären.


Mehr News aus Thüringen:


Es war nicht der einzige Zwischenfall auf der A71 in Thüringen. Bei Suhl kam es am Vormittag zu einem nicht ganz alltäglichen Unfall. Mehr dazu HIER!