Flughafen Leipzig/Halle: Airline wegen Russland-Sanktionen pleite! Alle Mitarbeiter arbeitslos

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Beschreibung anzeigen

Der immer noch andauernde Angriffskrieg auf die Ukraine fordert auch am seinen Tribut. Die Aussichten für das Personal sind düster.

Der Angriffskrieg in der Ukraine zeigt noch immer seine Auswirkungen. Für das Personal am Flughafen Leipzig/Halle sieht es düster aus.

Flughafen Leipzig/Halle: Airline geht wegen Russland-Sanktionen pleite

Die Leipziger Frachtairline CLG stellt wegen der Sanktionen gegen Russland ihren Betrieb ein. Nach Angaben des Insolvenzverwalters Lucas Flöther aus Halle ist es bisher nicht gelungen, einen Investor zu finden, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters am Dienstag mitteilte.

Allen Mitarbeitern werde voraussichtlich in dieser Woche gekündigt. Zuvor hatte die Mitteldeutsche Zeitung berichtet (Dienstag).

-------------------------------

Das ist der Flughafen Leipzig:

  • Eröffnung am 18. April 1927
  • „Flughafen Schkeuditz“ (LEJ) zählt mit rund 2,6 Millionen Passagieren zu den Top 15 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands
  • nach Frankfurt a.M. der Flughafen mit den meisten Frachtflügen in Deutschland
  • die Ziele ab Leipzig/Halle mit den meisten Passagieren: Antalya (Türkei), Frankfurt a.M., Hurghada (Ägypten), Mallorca (Spanien) und München

-------------------------------

Demnach hatte das Luftfahrt-Bundesamt bereits Anfang März entschieden, dass die vier Maschinen der Gesellschaft nicht mehr abheben dürfen.

Flughafen Halle/Leipzig: Airline hat Insolvenz angemeldet

Der Grund für die Stilllegung hängt mit der Eigentümerstruktur der Airline zusammen. Die CLG ist eine hundertprozentige Tochter der britischen Cargo-Logic Holding. Deren Eigentümer ist ein Russe, der auf der Sanktionsliste der Europäischen Union steht. Im Mai hatte CLG Insolvenz angemeldet.

„Es gab auch eine Reihe von Interessenten, die sich vielfach aufgrund der unklaren Sanktionslage zurückgezogen haben“, betonte Flöther der Zeitung. In Gesprächen mit dem Bundesverkehrsministerium sei zwar erreicht worden, dass die insolvente Airline von der Sanktionsliste gestrichen wurde.

-------------------------------

Weitere News zum Flughafen Leipzig/Halle:

-------------------------------

Flughafen Leipzig/Halle: Hunderte Mitarbeiter vor dem Aus

Es mangele an Geld und Investoren für die Fortführung. Rund 100 Mitarbeiter waren bisher bei der CLG beschäftigt. Das Unternehmen stand vor allem im Dienste des Logistikers DHL, der am Flughafen Leipzig/Halle sein europäisches Logistikkreuz betreibt. (neb mit dpa)

Das könnte dich auch interessieren: Du hast deinen Flieger am Flughafen Leipzig/Halle verpasst? Wenn du eine Sache beachtest, könntest du ordentlich abkassieren (mehr dazu hier).