Weimar: Mädchen (13) wird von Radfahrer umgefahren – dann wird er auch noch frech

Ein Unbekannter hat in Weimar mit seinem Fahrrad ein Mädchen angefahren. Dann wurde er dreist. (Symbolfoto)
Ein Unbekannter hat in Weimar mit seinem Fahrrad ein Mädchen angefahren. Dann wurde er dreist. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Fotostand

Weimar. Diese Dreistigkeit wie ein Mann in Weimar muss man erst einmal haben!

Ein Radfahrer hat am Dienstag am Niedergrunstedter Weg in Weimar ein 13-jähriges Mädchen angefahren.

Was er sich dann erlaubt hat, kann man nur als frech beschreiben.

Mädchen aus Weimar zieht sich bei Unfall Verletzungen zu

Alles ereignete sich gegen 15 Uhr. Das Mädchen lief den Weg mit ihrem Hund entlang, als der Radfahrer sie überholen wollte. Gerade als er vorbeifahren wollte, stieß er mit dem Lenker gegen die Schulter des Mädchens.

Beide stürzten. Das Fahrrad landete auf der 13-Jährigen.

+++ Thüringen: Irres Video lässt alle durchdrehen – „Tränen in den Augen“ +++

Dabei hat sie sich am Unterarm und am Knie verletzt so die Polizei. Der Radfahrer sah es aber nicht für nötig an, sich um das Mädchen zu kümmern. Im Gegenteil: Er kannte überhaupt keine Rücksicht.

Der Rüpel aus Weimar erlaubte sich große Frechheit

Er sagte zu ihr, dass sie doch aufpassen solle und fuhr davon. Die Polizei hat die Ermittlung aufgenommen und ist auf der Suche nach Zeugen.

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------

Der Radfahrer wird so beschrieben: Er ist zwischen 16 und 18 Jahren alt, sehr schlank und trug zur Tatzeit ein dunkelblaues Shirt mit einer beigen Dreiviertelhose. Sein Rad war ein orangefarbenes Mountainbike. Er hat dunkelbraune Haare.

Wer den Unbekannten gesehen hat oder Hinweise geben kann, soll sich an die Polizei in Jena wenden. Telefon 03643/88-20 (bp)