Veröffentlicht inWeimar

Weimar: Wie zufrieden sind Touristen in der Stadt? Umfrage zeigt deutlichen Umschwung zu 2020

weimar.jpg
Foto: IMAGO / Schöning

Weimar ist einen Besuch wert! Das wissen wir Thüringer natürlich nur zu gut. Doch wie sehen das die Reisenden aus dem Rest der Welt, die oft nur für wenige Tage in der Stadt verweilen?

Das hat auch die Weimar GmbH, die für das Stadtmarketing zuständig ist, wissen wollen. Die Urlauber in Weimar haben sie daher mit ihren Fragen gelöchert. Die Ergebnisse sind eindeutig.

Weimar: SO denken Reisende wirklich über die Stadt

Insgesamt 600 Reisende aller Altersklassen haben die Mitarbeiter zu ihrem Aufenthalt in der Stadt befragt. Nach dem Zufallsprinzip sprachen sie an wechselnden Orten, etwa dem Park an der Ilm, am Bauhaus-Museum und bei verschiedenen Veranstaltungen zwischen Juni und Oktober, mit den Gästen.

Deren Antworten sprechen für sich:

  • Die Wiederbesuchs- und Weiterempfehlungsbereitschaft liegt sehr hoch, um 50 Prozent höher als 2020
  • Neun von zehn Befragten wollen Weimar in den nächsten fünf Jahren „auf jeden Fall“ wieder besuchen
  • Fast jeder Befragte würde Weimar „auf jeden Fall“ im Freundes- und Familienkreis weiterempfehlen

In anderen Worten: Die meisten Besucher sind begeistert von Weimar. Die Zufriedenheit stieg sogar auf noch höhere Werte als im Vorjahr, vor allem im Hinblick auf die Unterkunft, die Gastronomie, die Ausschilderung der Sehenswürdigkeiten und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weimar: Diese Aktivitäten sind bei Reisenden besonders beliebt

Kein Wunder, für Besucher hat Weimar viel zu bieten. Die meisten Gäste planen Urlaub als Städtereise oder Kultur- und Bildungsreise. „Interessanterweise steht dabei ein Restaurant- bzw. Café-Besuch ganz oben auf der Aktivitätenliste, es folgen ein Spaziergang, zwei von drei Gästen besuchen ein Museum, und drei von fünf nehmen an einer Stadtführung teil“, heißt es in der Pressemitteilung der Weimar GmbH.

Beliebt waren außerdem Konzerte und Theateraufführungen, die im Schnitt zwei von fünf Reisenden genießen. Jeder dritte unternahm einen Abstecher an andere Thüringer Orte, etwa zur Buga nach Erfurt. Große Zustimmung gab es auch bei der Frage, ob man die jeweilige Veranstaltung aus dem Programm des Weimarer Sommers wieder besuchen werde.

——————————

Mehr Themen aus Thüringen:

Wetter in Thüringen: Warnung vor Glätte im gesamten Freistaat

Thüringen: Brummi-Fahrer fährt in Waschpark – und reißt die ganze Anlage ab!

Erfurt: Corona-Proteste in der Stadt – mehr als 1000 Menschen nehmen teil

——————————

Doch wieso war der Anstieg der Zufriedenheit in diesem Jahr so deutlich? „Diese Verbesserung liegt aus unserer Sicht in einer etwas anderen Besucherstruktur. Wer 2021 kam, wollte bewusst nach Weimar. Im Sommer 2020 entschieden sich viele aus Mangel an Reisemöglichkeiten ins Ausland für ein Inlandsziel“, weiß Mark Schmidt, Marketingleiter der Weimar GmbH. „In diesem Jahr gingen die Gäste entspannter mit der Situation um genossen ihren Urlaub in den Sommer- und Herbstmonaten.“

Reise nach Weimar: So kann es in Zukunft noch schöner werden

Deutlich weniger entspannt sei allerdings das Reiseverhalten seit November. Grund sei die Corona-Situation und damit einhergehend auch die Absage des Weihnachtsmarkts. Viele haben ihre Ferien in Weimar in der Folge abgesagt. Immerhin: In den Sommermonaten Juli und August reisten deutlich mehr Gäste an als im Vorjahr.

Die Ergebnisse seien insgesamt erfreulich, sagt Schmidt. Doch wie geht es jetzt weiter? Wichtig sei in der Zukunft, die Bekanntheit der Weimar Card zu steigern und weitere digitale Informationsmöglichkeiten ins Leben zu rufen. (vh)