Weimarer bei „Wer wird Millionär“: DIESE Frage bringt ihn heftig ins Schwitzen

Am Montagabend begrüßte Günther Jauch den Weimarer Thomas Müller auf seinem Zocker-Stuhl. (Archivbild)
Am Montagabend begrüßte Günther Jauch den Weimarer Thomas Müller auf seinem Zocker-Stuhl. (Archivbild)
Foto: picture alliance / dpa | Jörg Carstensen

Weimar. Für manche ist das vielleicht ein bekanntes Gesicht bei „Wer wird Millionär“! Denn der Ex-Kicker vom SC 03 Weimar wurde vor zehn Jahren über YouTube bekannt.

Am Montag versuchte der frühere Weimarer sein Zocker-Glück. Doch diese Frage von Günter Jauch versaut seinen Lauf.

Weimar: YouTube-Star auf Zocker-Stuhl

Vor zehn Jahren ging das Traumtor des Hobbyfußballers auf YouTube durch die Decke. Danach wurde es ruhig um den sportbegeisterten Lehrer.Doch am Montag gab es ein Comeback! Denn endlich konnte er es sich auf dem Zocker-Stuhl der beliebten Wissensshow „Wer wird Millionär“ beim Weihnachtsspecial bequem machen, wie die „Thüringer Allgemeine Zeitung“ berichtet.

---------------------

Das ist „Wer wird Millionär?“:

  • Die RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ läuft seit 1999 im TV
  • Moderiert wird die Sendung von Günther Jauch
  • „Wer wird Millionär?“ ist die deutsche Ausgabe der britischen Show „Who Wants to Be a Millionaire?“
  • Jeder Kandidat hat die Chance, 1 Million Euro zu gewinnen – sofern er nach der Auswahlrunde auf dem begehrten Quiz-Stuhl landet
  • Ist das der Fall, bekommt er bis zu 15 Fragen zum Allgemeinwissen gestellt
  • Zu jeder Frage erhält der Spieler vier Antwortmöglichkeiten
  • Eine Anmeldung ist online möglich

--------------------------

21 Jahre lang hatte er sich immer wieder für die Show beworben. Er startete schnell durch. Allerdings forderte Runde acht seinen ersten Joker.

Weimarer kommt bei Wissensshow ordentlich ins Schwitzen

Und damit war sein Lauf ruiniert. Denn die 8.000-Euro-Frage brach ihm das Bein. Aus vier Antwortmöglichkeiten sollte er entscheiden, welche Figur des aktuellen Bestseller-Buchs „Glitterschnitter“ wieder vorkommt. Aus Ratlosigkeit verzockte er alle seine Joker. Er tippte zwar dann doch noch auf das Richtige, musste aber zwei Runden später das Feld räumen.

Mit seiner Antwort, dass Silivio Berlusconi im September zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt worden ist, lag er falsch . Richtig wäre Nicolas Sarkozy gewesen. Deshalb ging der fünffache Familienvater aus Thüringen nur mit 500 Euro Plus nach Hause.

---------------------

Das könnte dich auch interessieren:

---------------------

Zweiter Karriereanlauf für Weimarer

Wie die „Thüringer Allgemeine Zeitung“ berichtet, hatte die Teilnahme aber dennoch was Gutes. Denn das zehn Jahre alte YouTube-Video erlangt wieder Reichweite! Über 7.500 neue Klicks sind seit der Ausstrahlung dazu gekommen.

Was Kandidat Thomas mit dem Gewinn gemacht hätte, wie viele Klicks sein legendäres Youtube-Video insgesamt hatte und wie die Lösung zur Frage, welche Figur des aktuellen Bestseller-Buchs „Glitterschnitter“ wieder vorkommt, heißt, erfährst du auf „www.thüringer-allgemeine.de“. (mbe)

Wie Thomas Müller es schaffte, Günther Jauch sprachlos zu machen, liest du hier >>>.