Weimar: Bagger legt Granate frei! Riesige Aufregung in der Stadt

Blindgänger: So funktioniert eine Bombenentschärfung.

Blindgänger: So funktioniert eine Bombenentschärfung.

Beschreibung anzeigen

Weimar. Große Aufregung in Weimar!

Bei Bauarbeiten an der Falk-Grundschule hat ein Bagger am Mittwoch eine Granate freigelegt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst war in Weimar im Einsatz. Der Fund wirft aber viele Fragen auf.

Weimar: Bagger legt Granate frei

Wie sich nämlich herausstellte, handelte es sich bei dem Fundstück um eine Granate aus dem Ersten Weltkrieg, berichtet die „Thüringer Allgemeine“. Ein Experte einer Kampfmittelbeseitigungsfirma bestimmte das vor Ort.

-----------------------

Das ist die Stadt Weimar:

  • älteste Aufzeichnungen über Weimar reichen bis 899 zurück
  • „Weimar“ bedeutet ursprünglich „Heiligtumsee“
  • mit rund 65.000 Einwohnern (Stand Dezember 2021) die viertgrößte Stadt Thüringens
  • bekannt für das kulturelle Erbe und die Epoche der Weimarer Klassik; Standort des Goethe- und Schillerdenkmals, des Goethe- und Schiller-Museums sowie des Bauhaus-Museums mit Werken von Walter Gropius
  • Oberbürgermeister ist Peter Kleine (parteilos)

-----------------------

Dieser konnte auch schnell Entwarnung geben. Offenbar war die Handgranate bereits verschossen worden und stellte keine Gefahr mehr da. Wie sie allerdings dort hingekommen ist, blieb auch für den Experten zunächst unklar. Immerhin gab es im Ersten Weltkrieg keine Kampfhandlungen in der Goethestadt.

------------------------------

Mehr Themen aus Weimar:

Unfassbar, was ein Mann HIER entdeckt! „Nach mir die Sintflut“

Übel! NS-Gedenkstätte mutwillig zerstört – jetzt kommt ein klares Zeichen

Alternative zum 9-Euro-Ticket? Günstige Bahnkarte kommt zurück – aber nicht alle haben etwas davon

------------------------------

Möglich ist, dass sie als Souvenir in die Stadt gebracht worden ist und später einfach weggeworfen wurde. Es gibt aber noch eine weitere Theorie. Welche das ist, kannst du bei der „Thüringer Allgemeinen“ nachlesen>>>