Veröffentlicht inWeimar

Weimar: Beliebte Attraktion meldet sich nach Sommerpause zurück – doch es gibt deutliche Veränderungen

Thüringen

So schön ist das Bundesland

Gute Nachrichten für alle Menschen aus Weimar.

Das Schwannsee-Hallenbad beendet am 5. September seine Sommerpause. Das Hallenbad in Weimar meldet sich nach neun Wochen zurück – es gibt aber einige Änderungen.

Weimar: Hallenbad öffnet wieder – mit einigen Einschränkungen

Die Temperaturen draußen sinken, das Wetter wird wieder schlechter, der Herbst steht schon wieder vor der Tür– damit ist der Startschuss für die Hallenbadsaison gegeben. Ab dem 05. September hat das Schwannsee-Hallenbad wieder geöffnet. Darüber informierte die Stadtwirtschaft Weimar am Mittwoch.

„Für eine kurze Zeit öffnen wir die Schwimmhalle und das Freibad parallel“, erklärt der Bereichsleiter Sportstätten, Andreas Zündel. „Damit können Badegäste je nach Witterungsbedingung entscheiden, ob sie lieber mit oder ohne Hallendach ihre Bahnen durch die Wasserbecken ziehen“.

Das Schwannsee-Hallenbad ist wieder geöffnet (Symbolbild). Foto: IMAGO / Future Image

Allerdings wird das Hallenbad weiter auf Energiesparmaßnahmen setzen. Die Temperatur im Schwimmerbecken bleibt bei 26 Grad (vorher: 27), im Nichtschwimmerbecken wir sie von 29 auf 28 Grad gesenkt. Die Lufttemperatur liegt bei 27-28 Grad.

+++ „Real“ in Weimar sorgt für mächtig Verwirrung! Der Grund dafür ist kurios +++

Damit aber nicht genug: Der Betreiber setzt weitere Maßnahmen um. Das Schwannsee-Hallenbad wird vorerst den Saunabetrieb einstellen.


Mehr News aus Weimar:


„Wollen unseren Beitrag zum Energiesparen leisten“

„Energiesparen ist das Gebot der Stunde“, unterstreicht Andreas Zündel. „Wir wollen unseren Badegästen weiterhin ermöglichen sich fit zu halten. Aus diesem Grund legen wir unseren Fokus auf dem Betrieb des Hallenbades, auch um Schul- und Vereinsschwimmen über den Winter zu gewährleisten. Gleichzeitig wollen wir der aktuellen Lage gerecht werden und unseren Beitrag zum Energiesparen leisten.“