Gotha: Trotz Weihnachtsmarktflaute – das kannst du in der Residenzstadt immer noch machen

Gotha: Eine Attraktion im Schloss Friedenstein hat weiterhin offen. (Archivbild)
Gotha: Eine Attraktion im Schloss Friedenstein hat weiterhin offen. (Archivbild)
Foto: imago stock&people

Gotha. Die Freude auf den Weihnachtsmarkt in Gotha war bei Händlern und Besuchern gleichermaßen groß. Doch nach nur wenigen Tagen kam die traurige Nachricht – der Markt musste schließen.

Doch die Schließung betrifft nicht alle Attraktionen in Gotha. Ein paar Möglichkeiten, um die weihnachtliche Stimmung zu genießen, hast du noch.

Gotha: Weihnachtsmarkt dicht – doch DAS kannst du dennoch machen

Am 19. November eröffnete der Weihnachtsmarkt in der größten frühbarocken Schlossanlage Deutschlands, um dann nur fünf Tage später wieder schließen zu müssen.

Aufgrund der Corona-Verordnung für ganz Thüringen musste Oberbürgermeister Peter Kleine vergangenen Mittwoch die traurige Botschaft übermitteln.

-----------------------

Noch mehr News:

-----------------------

Doch passend zum ersten Advent hatte der Veranstalter des Winterzaubers im Schloss Friedenstein schon wieder gute Nachrichten für alle Besucher: Die Eisbahn bleibt weiterhin geöffnet. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Ein Getränke- und Essensstand sind aufgestellt.

Eisbahn geöffnet – DAS solltest du wissen

Egal ob geübter Eiskunstläufer oder Eis-Neuling, bis zum 9. Januar 2022 lautet das Motto: Kufen unter die Sohlen und ab aufs Eis. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sich vor Ort welche ausleihen.

-----------------------

Kosten für die Eisbahnnutzung:

  • Erwachsene: 4,50 Euro
  • Kinder bis 14 Jahre: 3,50 Euro
  • Studenten: 3,50 Euro
  • Schulklassen: 3 Euro
  • 10er Karte Erwachsene: 40 Euro
  • 10er Karte Kinder: 30 Euro

-----------------------

Möglich ist das für alle Interessierten dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr und am Wochenende sogar von 11 bis 20 Uhr. Montags ist dann Ruhetag.

+++ Mirco Nontschew: TV-Comedian ist tot – Fans erschüttert „fassungslos...“ +++

Betreten darf die Eisfläche aber nur, wer auch einen 2G-Nachweis vorweisen kann. Ungeimpften ist die Teilnahme weiterhin untersagt. (cg)