Erfurt: Schon wieder! Junge rennt vor Straßenbahn – die Polizei hat jetzt diesen Verdacht

In Erfurt ist es schon wieder zu einem Straßenbahn-Unfall gekommen. Die Polizei wendet sich an die Bevölkerung. (Symbolbild)
In Erfurt ist es schon wieder zu einem Straßenbahn-Unfall gekommen. Die Polizei wendet sich an die Bevölkerung. (Symbolbild)

Erfurt. Es ist bereits der dritte Unfall in Erfurt in den vergangenen drei Wochen zwischen einem Fußgänger und einer Straßenbahn. Jetzt ist es auch in der Innenstadt passiert. Fast wie eine Blaupause zu dem letzten Unglück liest sich der Fall. Denn die Polizei hat ein und denselben Verdacht.

Sie wendet sich mit eindringlichem Rat an die Bevölkerung.

Unfälle in Erfurt: Frau und Junge von Straßenbahn erfasst

Bei dem Unfall am Europaplatz vergangene Woche erlitt die junge Frau schwere Verletzungen. Sie trug Kopfhörer und hatte die Straßenbahn offenbar nicht bemerkt.

+++Frau (30) von Straßenbahn weggeschleudert – Polizei sucht konkret nach einem wichtigen Zeugen+++

Am Dienstagmorgen Morgen kam es dann in der Erfurter Innenstadt erneut zu einem ähnlichen Unfall.

Erfurt Innenstadt: Junge läuft unachtsam über Gleise

Ein 17-Jähriger, ebenfalls mit Kopfhörern auf den Ohren, überquerte eine Straße und bemerkte auch die Straßenbahn nicht. Der Straßenbahnfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

-----------------------------------

• Mehr Themen aus Thüringen

-----------------------------------

Glücklicherweise wurde der Jugendliche nur leicht verletzt.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei, egal ob als Fußgänger, Rad- oder E-Roller Fahrer, im Straßenverkehr auf Kopfhörer zu verzichten. Durch die eingeschränkte Wahrnehmung kann es zu folgenschweren Unfällen kommen.

Dritter schwerer Straßenbahn-Unfall in Erfurt

Bereits letzten Monat war eine Frau in der Magdeburger Allee von einer Straßenbahn erfasst worden. Sie erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus. >> Zum ausführlichen Bericht.(aj)