Erfurt: Einbruch bei Apple-Verkäufer – doch der Dieb macht einen entscheidenden Fehler

In Erfurt ist in der Nacht ein Unbekannter in einen Handyladen eingebrochen. Er warf einen Stein durchs Fenster.
In Erfurt ist in der Nacht ein Unbekannter in einen Handyladen eingebrochen. Er warf einen Stein durchs Fenster.
Foto: Marcus Scheidel

Erfurt. Ein Unbekannter ist in der Nacht in Erfurt in einen Handy-Laden eingebrochen. Dafür hatte er eine Glasscheibe eingeworfen. Als der Dieb aber versuchen wollte zu fliehen, kam ihm etwas dazwischen...

Erfurt: Dieb bricht in Handy-Geschäft ein – doch damit hätte er nicht gerechnet

Mitten in der Erfurter Altstadt hatte ein Einbrecher in der Nacht einen großen Stein durch das Fenster eines Ladens geworfen, in dem unter anderem Apple-Produkte verkauft werden. So verschaffte sich der Unbekannte laut Polizei Zutritt.

Doch damit hatte er wohl nicht gerechnet!

------------------------------

Mehr aus Erfurt:

------------------------------

Einbrecher mit Slapstick-Einlage

Das Sicherungssystem des Geschäfts löste aus und der gesamte Raum füllte sich mit Rauch. Der Dieb verlor daraufhin die Orientierung und knallte beim Versuch zu fliehen gegen die Glasscheiben des Geschäfts.

+++ Corona in Thüringen: Verlängerter Lockdown beschlossene Sache – Kabinett klärt noch Details +++

Der Unbekannte konnte dennoch fliehen und drei Mobiltelefone im Wert von insgesamt 3000 Euro erbeuten. Es waren mehrere Streifenwagen im Einsatz, die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Auch ein Spürhund kam in der Nacht zum Einsatz, um die Spur des Täters aufzunehmen.(fno/dpa)