Erfurt: Neuer Riesen-Teich ist fertig – doch es gibt einen Haken

In Erfurt zerschnitt Oberbürgermeister Andreas Bausewein (2. v.l.) feierlich das Band.
In Erfurt zerschnitt Oberbürgermeister Andreas Bausewein (2. v.l.) feierlich das Band.
Foto: Stadtverwaltung Erfurt / Anja Schultz (Montage: Thüringen24)

Erfurt. Juhu! In Erfurt gibt es neue Möglichkeiten für Spaziergänger, Familien und Frischluft-Liebhaber. Oberbürgermeister Andreas Bausewein hat den neuen Auenteich und die Brücke über die Straße der Nationen am Freitag offiziell eröffnet.

„Hier am Moskauer Platz zeigt sich eine der größten und schönsten Veränderungen in der Geraaue“, sagte Bausewein. Der neue Parkabschnitt wertet das Umfeld in Erfurt besonders für alle Menschen, die im Stadtteil Moskauer Platz wohnen, enorm auf, sagte er.

Erfurt: Nächtliches Schauspiel

Im Beisein von Thüringens Wirtschaftsminister Wolfang Tiefensee wurden die Fuß- und Radwegbrücke über die Straße der Nationen und der Bauabschnitt Bauabschnitt M3 freigegeben.

Das Herzstück des acht Hektar großen Areals ist der Auenteich. Ganze 10.000 Quadratmeter groß ist das Gewässer. Es wird aus der Schmalwasser-Talsperre im Thüringer Wald gespeist.

Der Teich in Erfurt ist 2,50 tief und etwa 69 mal 180 Meter groß. Besonderes Augenmerk: Es gibt eine Fontäne. Ein bis zu 12 Meter hohes Wasserspiel wird mittels Zeitschaltuhr gesteuert und im Dunkeln weiß angestrahlt.

Der Haken: Ab 22 Uhr gilt in Erfurt die Ausgangsperre wegen der Corona-Notbremse. Lediglich Geimpfte und Genese dürfen ab dem Wochenende das Verbot umgehen. Mehr zur neuen Corona-Verordnung in Thüringen findest du hier <<<

Der Inzidenzwert liegt am Donnerstag bei 150,9. Erst unter 100 greift die Notbremse nicht mehr.

Erfurt: Schwimmen verboten!

Neben dem Teich setzt sich die Geraterrasse aus dem Bauabschnitt südlich der Straße der Nationen fort. Wie am Berliner Platz wurden auch hier Baumhaine mit Pflück- und Zierobst gepflanzt. An verschiedenen Motorik-Geräten können Kinder wie Erwachsene zum Beispiel ihre Balance trainieren.

-----------

Mehr aus Erfurt:

Buga Erfurt: Nach Rutschen-Reaktion von Ramelow – Betreiber von Rodelbahn versteht die Welt nicht mehr

Erfurt: Dieses Superfood kommt aus Thüringen – jeder hat es schon mal gegessen

Erfurt: Polizei guckt unter Bett eines Jugendlichen – was sie dort finden, ist brandgefährlich

-----------

Insgesamt 126 Bäume wurden in dem Bereich gepflanzt. Außerdem: 4000 Stauden, etwa 5800 Schilfrohrpflanzen, 1700 Sträucher und knapp vier Hektar Rasen und Wiesen.

30 Bänke wurden mit und ohne Rückenlehne aufgestellt. Aber: Ein Badegewässer ist der Teich in Erfurt nicht. Das Wasser erreicht kaum zweistellige Temperaturen.

+++ Erfurt: Mann räumt Lkw auf – als er die Tür öffnet, bekommt er einen Schreck +++

Die Gesamtkosten für den Bauabschnitt in Erfurt lagen bei rund 4,6 Millionen Euro, davon stammen 4,1 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. (ldi)