Erfurt: Wassermassen sorgen für Einsturzgefahr – unglaublich, was dahinterstecken soll

"Wasser marsch" in Erfurt! Es war eine böse Überraschung im Norden der Stadt. (Symbolbild)
"Wasser marsch" in Erfurt! Es war eine böse Überraschung im Norden der Stadt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jan Huebner

Erfurt. Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind am frühen Samstagmorgen im Erfurter Norden aktiv gewesen.

Anders als man vermuten könnte, hat es an der Einsatzstelle in Erfurt aber nicht gebrannt – ganz im Gegenteil, wie die Polizei Erfurt berichtet.

Erfurt: Wassermassen sorgen für Einsturzgefahr

Anwohner hatten die Einsatzkräfte gerufen, weil es in einer Wohnung offenbar einen Wasserschaden gegeben hatte – und die Situation ihrer Meinung nach extrem brenzlig wurde.

+++ Mega-Buga-Panne: Testergebnisse von Besuchern im Netz einsehbar! +++

Tatsächlich bestätigte die Feuerwehr Erfurt vor Ort, dass die gesamte Decke herabzustürzen drohte! Die Einsatzkräfte öffneten die Wohnungstür der Wasser-Wohnung mit Gewalt. Sie stand größtenteils leer – und unter Wasser.

-----------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

-----------------------

Bewegung gab es nur am Wasseranschluss für die Spülmaschine. Denn wie sich schnell herausstellte, gab es keinen Wasserschaden – vielmehr hatte jemand offenbar extra den Anschluss aufgedreht. So kannte das Wasser kein Halten mehr und überflutete die Wohnung...

+++ RTL trifft drastische Entscheidung: DIESE Abendshow fliegt aus dem Programm +++

Auch andere Wohnungen waren betroffen, so dass die Feuerwehr einiges zu tun hatte. Die Feuerwehrleute pumpten das gesamte Wasser ab. Welchen Schaden es angerichtet hat, steht noch nicht fest. Es dürfte aber teuer werden.

Die Polizei Erfurt hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ck)