Erfurt: Darauf haben Schnäppchenjäger gewartet – HIER kannst du endlich wieder stöbern!

Erfurt: Schnäppchenjäger können bald endlich wieder stöbern. (Symbolbild)
Erfurt: Schnäppchenjäger können bald endlich wieder stöbern. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/CTK | Chaloupka Miroslav

Erfurt. Schnäppchenjäger in Erfurt aufgepasst!

Wegen Corona mussten viele Veranstaltungen ausfallen. Doch nun gibt es endlich wieder die Möglichkeit, zu stöbern! Alle Infos dazu liest du hier.

Erfurt: Schnäppchenjäger können sich wieder aufs Stöbern freuen

Am Samstag um 16 Uhr beginnt der Nachtflohmarkt in der Messe Erfurt auf der Gothaer Straße. Der größte Antik- und Trödelmarkt in Thüringen findet bis 23.45 Uhr statt und ist überdacht.

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Für einen Besuch besteht keine Corona-Testpflicht, wie Veranstalterin Petra Wagner in den sozialen Medien bekannt gibt. Stattdessen gilt aber eine Maskenpflicht sowie die Kontaktdatenerhebung.

Weiter teilt sie ironisch mit: „Wir wissen nicht, ob der Markt stattfinden kann. Vielleicht ereilen uns ja bis dahin Mutanten aus dem Weltraum. Also bitte vorm Packen noch mal auf die Seite schauen oder anrufen.“

------------------

Mehr News aus Erfurt:

------------------

Erfurt: Wichtige Informationen für Verkäufer

Der Aufbau startet um 13 Uhr. Die Veranstaltungshalle ist zum Be- und Entladen mit Fahrzeugen befahrbar. Für den Verkauf üblicher Kleidung gilt: Höchstens ein Kleiderständer mit einer Länge von maximal einem Meter. Zudem darf der Textilien-Anteil nicht mehr als 20 Prozent des Gesamtangebots ausmachen.

Für den Nachtflohmarkt am kommenden Samstag sind keine Anmeldungen für Verkäufer mehr möglich. Doch der nächste Flohmarkt ist bereits datiert: Am 14. August wird es wieder ab 16 Uhr soweit sein. (nk)