Erfurt: Ehepaar sieht Nachbar mit Waffe hantieren – es handelt sofort

Erfurt: Ein betrunkener Mann hantierte mit einer Waffe. (Symbolbild)
Erfurt: Ein betrunkener Mann hantierte mit einer Waffe. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Panthermedia

Erfurt. Das hätte übel enden können! In Erfurt hat ein Mann am Mittwochnachmittag für Panik bei seinen Nachbarn gesorgt.

Als sie den 63-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe entdecken, verhinderten die Eheleute mit einer schnellen Reaktion Schlimmeres.

Erfurt: Mann erschreckt Nachbarn mit einer Waffe

Wie sagt man so schön: Seine Nachbarn kann man sich nicht aussuchen. Wer Glück hat, gewinnt Freunde fürs Leben. Wer Pech hat, der zieht im schlimmsten Fall eine hohe Hecke.

Doch das, was ein Ehepaar aus Erfurt am Mittwochnachmittag mit seinem Nachbarn durchmachen musste, will nun wirklich niemand erleben.

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Die beiden trauten ihren Augen kaum, als sie ihren Nachbarn sturzbetrunken vor dem Haus in der Erfurter Krämpfervorstadt entdecken. In seinem betrunkenen Zustand hatte der 63-Jährige eine Schreckschusswaffe gegriffen, mit welcher er wild umherhantierte.

Dann nutzte das Ehepaar den perfekten Moment, um zu handeln.

Erfurt: Ehepaar reagiert sofort – Nachbar landet im Krankenhaus

Wie Polizei berichtet, konnten die Eheleute den Ernstfall selbst verhindern.

---------------

Noch mehr aus Erfurt:

---------------

Als der Mann plötzlich stürzte, nutzten sie die Gelegenheit und nahmen dem Trunkenbold kurzerhand die Schreckschusswaffe ab. Als die Polizei kurz darauf eintraf, stellte diese das gefährliche Objekt sicher.

+++ Erfurt: Luftschiff Theo ist wieder zu Hause in NRW – „Hoffentlich hat dir Erfurt nicht zu gut gefallen“ +++

Der 63-Jährige war so betrunken, dass er nicht mal mehr zu einem Alkoholtest in der Lage war. Aufgrund seines Zustandes wurde der Mann anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.

Mit seinen Nachbarn wird er in diesem Leben wohl nicht mehr warm. (mkx)