Erfurt: Zoll kontrolliert Post-Transporter – heftig, was Spürhund Hera erschnüffelt

Erfurt: Mithilfe des Spürhundes Hera gelang dem Zoll ein heftiger Fund.
Erfurt: Mithilfe des Spürhundes Hera gelang dem Zoll ein heftiger Fund.
Foto: Hauptzollamt Erfurt

Erfurt. Heftiger Zoll-Fund in Erfurt!

Der Zoll hat einen Transporter eines Postdienstleisters kontrolliert und dabei einen heftigen Fund gemacht. Zu verdanken haben es die Beamten dem Spürhund Hera.

Erfurt: Zoll-Spürhund macht heftigen Fund

Die Zollbeamten zogen das Fahrzeug am Donnerstag auf der A14 bei Nossen aus dem fließenden Verkehr, um es zu kontrollieren. In dem Kleintransporter befanden sich mehrere Postsendungen, die sich der Holländische Schäferhund des Zolls unter die Lupe nahm.

---------------------------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

---------------------------------------

Hera gab den Beamten durch sein Anzeigeverhalten den entscheidenden Tipp, wodurch sie auf zahlreiche Drogen stießen: 250 Gramm Ecstasy, 500 LSD-Trips, zwölf Gramm Crystal sowie weitere Drogen im einstelligen Grammbereich. Sie waren aus Holland versandt worden und sollten in die Tschechische Republik geliefert werden.

---------------------------------------

Mehr News aus Erfurt:

---------------------------------------

Erfurt: Zoll stellt Drogen sicher

Der Zoll stellte die Drogen schließlich sicher. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt Dresden. Diese dauern noch an. (nk)