Erfurt: Verfolgungsjagd mit 100 km/h durch die Stadt – so gelingt dem Motorradfahrer die Flucht

In Erfurt versuchte die Polizei ein Motorrad einzuholen – vergeblich. (Symbolbild)
In Erfurt versuchte die Polizei ein Motorrad einzuholen – vergeblich. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jonas Walzberg

Erfurt. Heftige Verfolgungsfahrt in Erfurt!

Die Polizei musste gestern ordentlich Gas geben, um mitzuhalten. In Erfurt hat ein Motoradfahrer plötzlich Reißaus genommen.

Erfurt: Motorrad wurde Polizei bereits gemeldet

Wie die Beamten berichten, seien sie auf eine Yamaha am Herrenberg aufmerksam geworden. Darauf saßen zwei Personen. Als die Polizei das Motorrad kontrollieren wollte, gab der Fahrer plötzlich Gas.

Die Person beschleunigte das Zweirad auf über 100 km/h und fuhr über eine rote Ampel. Schließlich gelang den beiden die Flucht. Grund: Der Motorradfahrer konnte sich durch einige Poller fädeln. Da kam die Polizei mit ihrem Auto nicht durch und die Beamten wurden abgehängt.

------------

Mehr aus Erfurt:

Verrückte Eissorte spaltet die Stadt: „Nicht wirklich, oder?“

Erfurter in Aufruhr! Seltsames Flugobjekt entdeckt: „Da hat jemand eine gewaltige Schraube locker“

Erfurt: Ärger um Partylärm in Altstadt – Anwohner gehen auf die Barrikaden „Trauerspiel“

Erfurt: Dürfen Weihnachtsmärkte stattfinden? Bausewein findet klare Worte

------------

Kurze Zeit später wurde das Motorrad aufgefunden. Von dem Duo fehlte aber jede Spur. Wie sich herausstellte, wurde das Krad Ende August in Erfurt aus einer Garage gestohlen. (ldi)