Hund in Erfurt: Aggressiver Hund fällt Radfahrer an – Jetzt ermittelt die Polizei

Das Tier hatte eine Frau ins Bein gebissen. (Symbolbild)
Das Tier hatte eine Frau ins Bein gebissen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Erfurt. Ein aggressiver Hund in Erfurt ist am Freitag auf mehrere Radfahrer losgegangen und hat eine Frau gebissen. Eine Radtour ist für drei Radfahrer in Erfurt mit einer Bisswunde zu Ende gegangen.

Laut einem Bericht der Polizei in Erfurt war das aggressive Tier den drei Radfahrern am Nachmittag auf einem Radweg zwischen Bischleben und Molsdorf entgegen gelaufen.

Hund in Erfurt: Radfahrer von aggressivem Tier angefallen

Da das Tier sehr groß gewesen sei und sich sehr aggressiv verhalten hatte, hatten die Radler zunächst angehalten. Als sie schließlich doch weiterfahren wollten, ging der Hund schließlich auf die drei los.

------------------------

Mehr aus Erfurt

------------------------

Gemeinsam konnten die Radfahrer den Hund zwar abwehren und schafften es zu fliehen. dabei erwischte das Tier jedoch eine Frau noch am Bein und Biss zu. Die Frau zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Das freilaufende Tier wurde schließlich von der Polizei in Bischleben gemeinsam mit seiner 57-jährigen Besitzerin entdeckt. Die Frau erklärte, dass der Herdenschutzhund von zuhause abgehauen sei. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die Hundehalterin wegen fahrlässiger Körperverletzung. (mw)