A71 bei Erfurt über Stunden dicht! Betrunkener Lkw-Fahrer veranstaltet Chaos-Fahrt

Die A71 bei Erfurt war am Abend dicht. (Symbolbild)
Die A71 bei Erfurt war am Abend dicht. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Frank Sorge

Erfurt. Stau auf der A71 bei Erfurt!

Ein Lkw-Fahrer hat nach einer regelrechten Chaos-Fahrt auf der A71 bei Erfurt einen Teil seiner Ladung verloren. Etliche Trümmerteile und eine langwierige Bergung sorgten am späten Freitagnachmittag für eine Sperrung der Fahrbahn.

A71 bei Erfurt: Sperrung! Lkw verliert Teile

Nach ersten Angaben der Polizei habe der Lkw-Fahrer sein Fahrzeug gegen 16.22 Uhr in den Graben gelenkt und von dort aus wieder auf die Fahrbahn. Ebenso habe er eine Leitplanke touchiert und sich dabei einen Reifen zerstört.

Bei der Chaosfahrt habe er über eine weite Strecke Teile und auch Ladung verloren. Ein Sprecher der Polizei sprach von einem „Trümmerfeld“. Die Einsatzkräfte seien seit dem Nachmittag mit der Bergung und Reinigung der Fahrbahn beschäftigt, hieß es am Abend.

Der Lkw-Fahrer sei „erheblich alkoholisiert“ gewesen, so der Polizeisprecher. Ein Atemalkoholtest bestätigte das vor Ort: Der 44 Jahre alte Mann war mit 3,17 Promille unterwegs.

----------------------------

Mehr Themen:

Thüringen: Autofahrer aufgepasst! DAS ist der „erfolgreichste“ Blitzer im Freistaat

A71 in Thüringen: Nach Lkw-Unfall – Polizei sperrt Tunnel über mehrere Stunden

Hildburghausen: Vater kracht mit Auto in Lkw – Kinder verletzt

----------------------------

Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.

A71 bei Erfurt über Stunden gesperrt

Die A71 bei Erfurt musste in Richtung Sangerhausen durch den Unfall zwischen dem Kreuz Erfurt und der Anschlussstelle Bindersleben gesperrt werden. Wer aus Richtung Süden kam, wurde umgeleitet. (vh)