Erfurt: Neue Pläne könnten die Innenstadt für immer verändern – DAS erwartet dich

Schon bald soll die heißersehnte Straßenbahnlinie durch die Erfurter Innenstadt fahren. (Archivbild)
Schon bald soll die heißersehnte Straßenbahnlinie durch die Erfurter Innenstadt fahren. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Steve Bauerschmidt

Erfurt. In jeder größeren Stadt herrscht das Thema „Mobilität“ vor. So ist es auch in Erfurt und jetzt stehen konkrete Pläne dafür fest. Die Erfurter Innenstadt könnte sich dadurch ganz schön verändern.

Doch noch heißt es gedulden. Bis es los gehen kann, gibt's noch einiges zu klären, wie die „Thüringer Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Erfurt: Neue Tramlinie ab 2030

Natürlich geht es hierbei um die neue Straßenbahn „Linie 9 Nord“, auf die viele Erfurter so sehnsüchtig hinfiebern...

Geplant ist, dass die neue Linie vom Stadtpark über die Thälmannstraße zum Leipziger Platz führt. Dabei soll vor allem der Verkehr im Bahnhofstunnel entlastet werden.

Neue Pläne für Erfurter Innenstadt

Die neue Trasse bietet also eine weitere Alternative im Straßenverkehr. Und eröffnet auch noch weitere Möglichkeiten: Denn dann könnte auch endlich die Oststadt mit dem Nahverkehr erreicht werden. Das kommt vor allem den zukünftigen Bewohnern der neuen Baukomplexe zugute.

-----------------------

News aus Erfurt:

-----------------------

Einen genauen Fahrplan gibt’s aber noch nicht. An wenigen Anhaltspunkten kannst du ihn dir allerdings schon grob vorstellen. Es gibt eine Auflistung der angefahrenen Straßennamen.

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass eine Röhre des Schmidtstedter Tunnels genutzt werden soll und Platz für eine Straßenbahn-Haltestelle am Flutgraben freigehalten wird.

+++Kreis Greiz: Fataler Kreuzungs-Crash! Frau stirbt noch am Unfallort+++

Neue Trasse für Erfurt kostet 85 Millionen Euro

Weitere Einblicke will Stadtentwicklungsdezernent Tobias Knoblich aber erst bei der Bürgerbeteiligung geben. „Das städtebauliche Projekt wird die eine oder andere Situation verändern, den Verkehrsraum aufräumen und neu strukturieren“, erzählt er der „Thüringer Allgemeinen Zeitung“.

Obwohl im kommenden Jahr die Bürger sagen können, wo die Bahn herfahren soll und der Stadtrat den Plan grundsätzlich abnicken will, dürfte die neue Linie nicht vor 2030 kommen. Bisher wird der gesamte Trassenbau auf satte 85 Millionen Euro geschätzt. (mbe)

Thüringen: Kuriose Aktion! SO wollen Winzer ihren Wein besonders lecker machen

Was den Menschen gut tut, kann dem Wein ja nicht schaden. So oder so ähnlich muss sich das die Winzervereinigung Freyburg gedacht haben.

Sie hat ein besonderes Experiment auf den Weg gebracht – und sich dafür mit dem Echo-Klassik-Preisträger Thomas Fritzsch und dem Thüringer Liquid Sound-Erfinder Micky Remann zusammengetan. Hier liest du die ganze Geschichte. >>>

Mehr News: „Mein Lokal, Dein Lokal“ läuft diese Woche aus Erfurt. Jetzt gab es da DIESEN Knaller! Denn: Der Küchenchef hatte einen dreisten Trick in petto. Worum es geht, erfährst du hier >>>.