Erfurt: DAS gab's so noch nie in der Stadt – „Kehrt leise und stinkt nicht“

Mülltonne voll: So können Mieter Abfall trotzdem entsorgen

Mülltonne voll: So können Mieter Abfall trotzdem entsorgen

Während der Corona-Pandemie sind die Menschen viel zu Hause und verursachen dadurch deutlich mehr Hausmüll. Immer wieder kommt es deshalb vor, dass Mülltonnen lange vor dem Abholtermin bereits voll sind. Was Mieter bei überfüllten Tonnen tun können, sehen Sie im Video!

Beschreibung anzeigen

Erfurt. In der Innenstadt von Erfurt soll es bald noch sauberer werden. Funktionieren soll das Ganze ohne schädliche Abgase oder nervigen Lärm.

Die Stadtwerke in Erfurt wollen es in Zukunft rein elektrisch probieren. Das geht aus einer Mitteilung hervor. Für den Bereich der Innenstadt wurde deshalb eine komplett neue Maschine angeschafft, die es so in der Stadt bislang noch nicht gibt.

Erfurt: Müll und Dreck werden lautlos weggeräumt

Die Rede ist von einer elektrischen Kehrmaschine, die künftig in der Innenstadt zum Einsatz kommen soll. Der große Vorteil, den die SWE Stadtwirtschaft GmbH hier sieht, ist der komplett emissionsfreie Motor der neuen Maschine.

Angetrieben wird die neue Kehrmaschine mit einer leistungsstarken Batterie, die ganze acht Stunden, also einen vollen Arbeitstag lang halten soll. Bis zu zwei Kubikmeter Dreck kann die Maschine aufnehmen.

-----------------

Mehr Neues aus Erfurt:

-----------------

Keine günstige Anschaffung in Erfurt

Geladen werden soll die Batterie im Betriebshof. Dort wird sie mit Solar-Strom aus der hauseigenen Photovoltaikanlage gespeist.

+++ Großes Vorhaben in der Brühlervorstadt – DIESES Bauwerk wird nie wieder aussehen wie zuvor +++

Günstig ist das Ganze allerdings nicht. Die Investitionssumme liegt bei über 200.000 Euro und ist damit deutlich teurer als eine herkömmliche Maschine. Durch geringere Wartungs- und Betriebskosten sollen sich aber die höheren Anschaffungskosten wieder relativieren. (red)