Erfurt: Granate gefunden! Polizei will Bereich absperren – unfassbar, was sie dann erlebt

Ein Spaziergänger hat eine Granate in Erfurt gefunden! (Montage Thüringen24)
Ein Spaziergänger hat eine Granate in Erfurt gefunden! (Montage Thüringen24)
Foto: IMAGO/Markus Heine/Polizei Erfurt/Montage Thüringen24

Egstedt. Gefährlicher Fund in Egstedt in Erfurt!

Ein 17 Jahre alter Spaziergänger hat dort eine Granate entdeckt und sofort die Polizei gerufen. Die Beamten aus Erfurt wollten den Bereich rund um die Fundstelle absperren – doch einigen Anwohnern passte das so gar nicht in den Kram.

Erfurt: Spaziergänger findet Granate – eine Sache ist auffällig

Der 17-Jährige entdeckte die Granate am Donnerstag gegen 13.45 Uhr auf einem Feld am Ortsrand von Egstedt. Besonders auffällig: Offenbar war der Jugendliche nicht der erste, der die Granate gesehen hat. Jemand hatte zuvor bereits den Bereich rund um die Granate notdürftig mit Stöcken markiert – allerdings nicht die Polizei gerufen.

----------------

Munition gefunden? So verhältst du dich richtig:

  • Wichtig: Alle Kampfmittel, die du findest, sind potentiell lebensgefährlich
  • die Polizei betont: Je länger Kampfmittel in der Erde liegen, desto gefährlicher werden sie
  • Größe und Form sagen nichts über die Gefahr aus
  • Wenn du ein Kampfmittel findest, solltest du es nicht anfassen und an Ort und Stelle belassen; außerdem musst du unmittelbar die Polizei oder nächste Ordnungsstelle benachrichtigen
  • den Fundort solltest du verlassen

-----------------

Zum Glück hat der 17-Jährige zum Hörer gegriffen. Die Granate lag nämlich nur 75 Meter von einem Wohngebiet entfernt. Weil die Polizei nicht direkt die Gefährlichkeit der Granate einschätzen konnte, ließ sie vorsichtshalber sechs Wohnhäuser evakuieren. Zumindest war das der Plan.

Polizei Erfurt will Wohnhäuser räumen – eine Sache macht sprachlos

Einige der Bewohner hätten sich nämlich ziemlich uneinsichtig gezeigt – „zum Erstaunen“ der Beamten. Sie redeten eindringlich auf die Bewohner ein, um ihnen die Lage klar zu machen. Erst dann verließen sie den Gefahrenbereich.

-------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt stellt neue Bänke auf – sie haben einen außergewöhnlichen Zweck

Hundeausstellung kommt! Doch SIE müssen draußen bleiben

Streit um Millionen! DAS sorgt für richtig Zoff in der Stadt

------------------

Der Kampfmittelräumdienst rückte an und nahm den Gegenstand in den Blick. Schnell stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich dabei um einen Sprengzünder gehandelt hat. Der musste noch vor Ort gesprengt werden. Die Polizei spricht hier von großem Glück, dass nichts weiter passiert ist. Denn vor allem durch die Osterferien hätten dort viele Kinder gespielt. Es hätte also wesentlich schlimmer ausgehen können. (abr)