Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: „Er war eine Institution“ – Bäckerei setzt Bäckermeister ein besonderes Denkmal

Erfurt: „Er war eine Institution“ – Bäckerei setzt Bäckermeister ein besonderes Denkmal

© picture alliance/dpa | Michael Reichel , Bäckerei Roth

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt. 

Tiefe Trauer in Erfurt.

Mit dem Tod von Bäckermeister Hartmut Roth am 3. Mai ist ein Teil der Stadt Erfurt mitgegangen – jetzt bekommt er einen besonderen Platz am Fenster.

Erfurt in Trauer um Bäckermeister Hartmut Roth

„Fehlen wird er überall und dennoch müssen wir Abschied nehmen von unserem Altmeister Hartmut Roth. Das Team der Bäckerei Roth verneigt sich in tiefer Dankbarkeit und Trauer“, verkündete das Unternehmen am Dienstag. Es bleibt ein Leben voller Hingabe zum Handwerk.

Hartmurt Roth wurde am 29. Mai 1943 geboren. Seine Liebe zur Bäckerei konnte er in der Filiale seiner Schwiegereltern ausleben. Nach dem Tod seines Schwiegervaters konnte er die Bäckerei drei Jahre später, im Januar 1967, übernehmen.

Seinen Meister hat Hartmut Roth innerhalb kürzester Zeit gemacht, um die Bäckerei Lehmann als Bäckerei Roth weiterzuführen. Bis Ende 2014 lief das Geschäft unter seiner Führung und wurde für viele Menschen zu einer Institution in Erfurt. Hartmut Roth hat zwei Kinder – eine Tochter und einen Sohn, Torsten Roth. Letzterer übernahm den Laden. Seine Hingabe hat der Bäckermeister jedoch nie verloren.

+++ Erfurt: Mann beklaut Ärztin – DAMIT hat er nicht gerechnet +++

Erfurt: Treue Kunden sind erschüttert

Auf Facebook gedenken viele treue Kunden an ihn. „Er hatte beim frühmorgendlichen Betreten der Backstube immer ein Lächeln auf dem Gesicht. So werde ich ihn in Erinnerung behalten. So wird er bleiben“, schreibt ein Nutzer. Eine andere Kundin betont: „Euer Vater war ein Stück Ilversgehofen! Ich kannte ihn mein Leben lang. Ein kantiger, fleißiger Handwerksmeister.“

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Facebook.

————————————

Weitere Themen aus Erfurt:

————————————

Damit Hartmut Roth aber weiterhin auf die Magdeburger Allee aufpassen kann, hat sein Sohn Torsten dem Bäckermeister ein ganz besonderes Denkmal gesetzt: Ein Foto von ihm hängt jetzt an der Innenseite eines Fensters neben der Bäckerei.

„Das ist das Küchenfenster, welches aufgrund von Corona-Abstandsverordnungen die letzten 2 Jahre quasi sein Ersatzplatz geworden ist“, erzählt die Lebensgefährtin von Torsten Roth im Gespräch mit Thüringen24.

Natürlich ist sein Blick auf die Backstube gerichtet, damit Hartmut Roth weiterhin seine Kunden in Erfurt zu begrüßen. (neb/mbe)