Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Gruppen geraten aneinander – Massenschlägerei in der Bahnhofstraße!

Erfurt: Gruppen geraten aneinander – Massenschlägerei in der Bahnhofstraße!

© IMAGO / Chempic

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Erfurt. 

Brutale Szenen in Erfurt!

Zwei Gruppen sind am Freitagabend in der Erfurter Bahnhofstraße derart aneinandergeraten, dass es in eine Massenschlägerei ausgeartet ist.

Erfurt: Streit endet in Massenschlägerei

Offenbar haben die zwei Gruppen sich erst ein hitziges Wortgefecht geliefert, bevor die Situation gegen 21.30 Uhr völlig eskaliert ist. Denn plötzlich schlugen 20 Personen aufeinander ein.

Wie die Polizei berichtet, sollen dabei auch ausländerfeindliche Beleidigungen gefallen sein. Vor Ort konnten die Beamten noch elf Personen im Alter von 16 bis 22 Jahren stellen.

Sechs von ihnen wurden leicht verletzt. Die Beamten erteilten den jungen Männern und Frauen einen Platzverweis und leiteten Ermittlungen wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein.

+++Erfurt: Krämerbrückenfest spaltet die Gemüter! „Was war das?“+++

Brutale Szenen auf dem Petersberg in Erfurt

Ähnlich heftige Szenen gab es in der Nacht zu Samstag auch dem Erfurter Petersberg. Dort rief eine vierköpfige Gruppe mehrfach Nazi-Parolen. Eine Person aus einer anderen Gruppe wollte sich das offenbar nicht länger mit anhören und beleidigte die Gruppe.

—————-

Mehr aus Erfurt:

Frau wird auf Maskenpflicht hingewiesen – unfassbar, wie sie reagiert

Flughafen Erfurt: Ab sofort kannst du DIESES beliebte Urlaubsziel anfliegen – „Stark, jetzt geht’s los“

Krass! Die Buga könnte schneller wieder da sein, als du denkst

—————-

Dadurch eskaliert die Situation. Die vierköpfige Gruppe schlug auf zwei junge Männer im Alter von 17 und 24 Jahren ein. Beide wurden leicht verletzt. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei konnte die Täter (17, 22) in der Marktstraße stellen. Gegen sie werden nun Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. (abr)