Jena: Naturschutzbund ruft Thüringer auf, eine Stunde lang DAS zu machen

Der Nabu ruft dazu auf, Vögel eine Stunde zu beobachten.
Der Nabu ruft dazu auf, Vögel eine Stunde zu beobachten.
Foto: dpa

Der Naturschutzbund NABU mit Landeshauptsitz in Jena ruft nun die Thüringer dazu auf, eine Stunde ihrer Zeit zu opfern.

Diese Stunde soll allerdings nicht für irgendetwas geopfert werden, sondern die Menschen in Jena und ganz Thüringen sollen sie sinnvoll nutzen.

Nabu aus Jena ruft Thüringer dazu auf, Vögel zu zählen

Denn in Thüringen werden wieder Vögel gezählt!

Der Naturschutzbund (Nabu) startete am Donnerstag seine traditionelle Aktion „Stunde der Gartenvögel“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Tierfreunde sind aufgerufen, bis einschließlich Sonntag eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und die gezählten Arten zu melden.

Auch im Park, auf dem Balkon oder vom Zimmerfenster aus kann mitgemacht werden.

Zählung soll aufzeigen, ob sich Blaumeisen-Bestand erholt hat

Die Zählung soll unter anderem Aufschluss darüber geben, ob sich der Bestand der Blaumeisen nach Verlusten im Vorjahr wieder erholt hat.Damals hatte eine bakterielle Infektion die Bestände dezimiert.

+++ AfD Thüringen: Verfassungsschutz schaltet sich ein – Partei unter Beobachtung +++

Im vergangenen Jahr war der Haussperling der am häufigsten in Thüringer Gärten beobachtete Vogel, gefolgt von Amsel, Kohlmeise, Star, Feldsperling, Mehlschwalbe und Blaumeise. Über 4900 Menschen hatten sich 2020 an der Aktion beteiligt. (fb/dpa)