Jena: Mann entdeckt Auto mitten im Wald – wie es dorthin kommt, ist absurd

Ein Auto im Wald in Jena hat für einen Polizeieinsatz gesorgt. (Symbolbild)
Ein Auto im Wald in Jena hat für einen Polizeieinsatz gesorgt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / imagebroker

Jena. In einem Wald in Jena hat ein Fahrer sein Auto auf einem mehr als ungewöhnlichen „Parkplatz“ abgestellt.

Ein Spaziergänger am Burgweg hat bei dem seltsamen Anblick am Donnerstagnachmittag direkt die Polizei Jena gerufen. Den Beamten gelang es, den skurrilen Fall aufzuklären.

Jena: Auto steht mitten im Wald – Mann ruft sofort die Polizei

Der Skoda stand unterhalb eines Weges mitten im Wald. Ermittlungen ergaben, dass der 73-jährige Fahrer des Wagens einen Waldweg in Richtung Burgweg befuhr und dabei aus ungeklärten Gründen vom Weg abkam.

Dann kam es, wie es kommen musste: Der Skoda rutschte weiter die Böschung hinunter. Zum Glück wuchs an genau der Stelle ein starker Baum, der gerade noch verhinderte, dass das Auto sich noch weiter in die Tiefe bewegte.

-------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------------------

Sowohl an dem Wagen als auch am rettenden Baum entstand ein Sachschaden, berichtet die Polizei Jena. (vh)