Jena: Jugendliche ziehen durch die Stadt – sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung

Jugendliche haben in Jena eine Spur der Verwüstung hinterlassen! Die Polizei hatte alle Hände voll zutun. (Symbolbild)
Jugendliche haben in Jena eine Spur der Verwüstung hinterlassen! Die Polizei hatte alle Hände voll zutun. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Thomas Bartilla/Geisler-Fotopres

Jena. Bei diesem Fall aus Jena kann man nur den Kopf schütteln.

Eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener ist in der Nacht zu Sonntag durch Jena gezogen und hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Jena: Heranwachsende hinterlassen Spur der Verwüstung

Die Gruppe wurde um 3.20 Uhr dabei beobachtet, wie sie in der Kahlaischen Straße gegen Mülltonnen und Schilder traten. Nahezu zeitgleich meldete sich der Jenaer Nahverkehr bei der Polizei, dass eine Haltestelle entglast wurde.

Die Heranwachsenden, alle zwischen 15 und 19 Jahre alt, liefen dann weiter stadtauswärts. Am Abzweig Mühlenstraße beschädigten sie gleich drei Zaunfelder. Außerdem warfen sie noch ein Kleinkraftrad um und zerstörten Glasscheiben an der Haltestelle „Ringwiese“ und dem Schaukasten.

--------------

Mehr aus Jena:

Jena: Ekel-Wasser verunsichert Anwohner – jetzt gibt es einen schlimmen Verdacht

Jena: Neues Angebot in der Stadt – es dürfte nicht bei allen für Freudensprünge sorgen

Jena: Shops bieten Service für Kunden – doch der stellt die Stadt vor ein Problem! „Unmöglich“

---------------

Die Jugendlichen verursachten insgesamt einen Schaden von etwa 3.000 Euro. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. (abr)