Veröffentlicht inJena

Jena: Mädchen machen gefährliche Entdeckung im Wald – dann muss alles ganz schnell gehen

Zwei Mädchen machten in einem Waldstück in Jena einen gefährlichen Fund – und lösten einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr aus.

Jena
u00a9 IMAGO / A. Friedrichs

Blindgänger: So funktioniert eine Bombenentschärfung.

Alle Infos findest du im Video.

Das ist gerade noch einmal so gut gegangen! Zwei junge Mädchen haben in einem Waldstück in Jena einen gefährlichen Fund gemacht. Sie riefen die Polizei und wenig später schon musste der Bereich großräumig abgesperrt werden.

Was da in Jena los war, erfährst du hier.

Jena: Gefährliche Entdeckung im Wald

Der Fund wurde der Polizei nach eigenen Angaben am Dienstagabend (2. Mai) bekannt. In einem Waldstück in der Nähe des Brahmsweges entdeckten die beiden Mädchen etwas, das verdächtig nach einer Handgranate aussah.

+++ Jena: Dieser neue Blitzer hat mehr auf dem Kasten, als du denkst +++

Sie führten die Polizei zum Fundort und die veranlasste wenig später, dass das Gelände abgesperrt wurde. Die Feuerwehr und eine Fachfirma wurden alarmiert. Wenig später war klar: Es handelte sich tatsächlich um eine Handgranate.


Mehr spannende Themen:


Die Verantwortlichen vor Ort entschieden, dass es am besten wäre, das Kampfmittel zu sprengen. Um etwa 21 Uhr endete das ganze Drama mit einem lauten Knall. Anschließend wurden die Absperrungen von den Einsatzkräften wieder abgebaut.