Kleiner Esel und zwei Fohlen tot nahe Autobahn in Thüringen entdeckt

Ein Esel und zwei Pferde sind tot in Thüringen gefunden worden. (Symbolfoto)
Ein Esel und zwei Pferde sind tot in Thüringen gefunden worden. (Symbolfoto)
Foto: © Judith Schmidt / www.pixelio.de

Kölleda. Nahe Kölleda in Thüringen sind die Kadaver eines Esels und zweier Pferde gefunden worden. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes nach dem Tierschutz- und Tierkörperbeseitigungsgesetz.

Esel und Pferde tot bei Kölleda in Thüringen gefunden

Ein Zusammenhang mit einer Reihe von Misshandlungen an Pferden in den vergangenen Monaten sei nicht zu sehen, hieß es in einer Polizeimitteilung von Freitag.

Der tote Zwergeselhengst und die beiden Pferdefohlen wurden demnach bereits am Dienstagabend an einem Wirtschaftsweg nahe der A71 beim Ortsteil Dermsdorf entdeckt. Sie wurden möglicherweise mit einem Anhänger oder einem größeren Fahrzeug dorthin gebracht.

Tierarzt: Offenbar keine Gewalteinwirkung

Ein Tierarzt kam nach einer Untersuchung zu dem Schluss, dass die Tiere nicht durch Gewalteinwirkung gestorben seien. Der Halter sei nicht bekannt. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0361) 74 43 14 65.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Katze in Thüringen barbarisch getötet und weggeworfen

Ebenfalls im Falle eines tot aufgefundenen Tieres bittet die Polizei in Nordhausen um Hinweise: Dort sei am Straßenrand zwischen Uthleben und Sundhausen im Landkreis Nordhausen der Kadaver einer Katze entdeckt worden. Auch dort ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. >>> Hier mehr dazu lesen. (dpa, maf)