Hund: Pitbull-Mischling beißt an Aral-Tankstelle zu – Mann wird verletzt

In Thüringen hat ein Pitbull-Mischling zugebissen. Anders als auf dem Foto trug er keinen Maulkorb.
In Thüringen hat ein Pitbull-Mischling zugebissen. Anders als auf dem Foto trug er keinen Maulkorb.
Foto: imago/Stefan Schwenke

Gotha. In Gotha (Thüringen) hat ein Hund einen Mann gebissen und verletzt. Der Mann hatte am Samstagmorgen gerade an der Aral-Tankstelle bezahlt, als er auf dem Fußweg auf den Pitbull-Mischling und dessen Besitzerin traf.

Laut Polizei Gotha griff der Hund den 38-Jährigen unvermittelt an und verletzte ihn durch seinen Biss leicht. Einen Maulkorb hatte der Pitbull-Mischling nicht um.

Hund beißt in Gotha zu – Besitzerin reagiert aggressiv

Der Verletzte wollte sich die Personalien der Hundebesitzerin geben lassen. Darauf reagierte die 37-Jährige aber aggressiv und verließ mit ihrem Tier den Ort des Geschehens.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten aber herausfinden, um wen es sich bei der Hundebesitzerin handelt. Gegen die Frau wurde Anzeige erstattet.

-------------

Mehr News aus Thüringen:

-------------

Der verletzte Mann ließ sich kurz im Krankenhaus behandeln, ist inzwischen aber wieder zu Hause. Der Schock dürfte dennoch erstmal tief sitzen. (ck)