Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Corona-Demo hat gerade begonnen – da ergreift Veranstalter kuriose Maßnahme

Corona-Thüringen
Eine Corona-Demo in Meiningen (Thüringen) am Sonntag war bereits nach wenigen Sekunden beendet. (Symbolbild) Foto: imago images / Bernd März

Meiningen. 

Eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Thüringen war am Wochenende bereits nach wenigen Sekunden beendet.

In Meiningen im Süden von Thüringen hatte die Protestbewegung „Mut zur Wahrheit“ eine Demonstration angekündigt – und dann nach wenigen Sekunden selbst beendet.

Thüringen: „Mut zur Wahrheit“-Demo nach wenigen Sekunden bereits beendet

Am Sonntagnachmittag kamen Demonstranten der Initiative „Mut zur Wahrheit“ auf dem Marktplatz in Meiningen zusammen, um gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu demonstrieren.

+++ Corona-Hammer in Thüringen: Keine Lockerungen an Weihnachten! Landesregierung will Maßnahmen noch verschärfen +++

Es wurde allerdings ein kurzes Aufeinandertreffen, denn bereits wenige Sekunden nach Beginn der Kundgebung hatte Veranstalter Heiko Bock sie bereits wieder für beendet erklärt, berichtet das Portal inSüdthüringen.de.

———————-

Mehr aus Thüringen:

———————-

Corona-Demo abgebrochen – selbst Polizei ist überrascht

Selbst Polizei und Ordnungsbehörden seien davon überrascht gewesen. Die Demonstration sei unter den üblichen Auflagen genehmigt worden, so die Vize-Ländrätin.

Sie vermutet, der Veranstalter befürchte, für Verstöße gegen die Hygiene-Auflagen zur Verantwortung gezogen zu werden, denn nicht alle Anwesenden hätten die vorgeschrieben Masken getragen.

+++ Wetter in Thüringen: Frost und Schnee – Meteorologen warnen vor gefährlichem Phänomen +++

Die Veranstaltung löste sich nach dem Abbruch dann relativ schnell auf. Laut Polizei und Organisatoren waren lediglich 40 Personen erschienen. (fno)