Riverboat: Dieser Gast sorgte im Jahr 2020 für Aufregung – „Ernsthaft?“

Diese Folge von Riverboat aus dem Februar 2020 ist sowohl Moderatoren als auch den Zuschauern im Gedächtnis geblieben – dafür sorgte dieser Gast. (Symboldbild)
Diese Folge von Riverboat aus dem Februar 2020 ist sowohl Moderatoren als auch den Zuschauern im Gedächtnis geblieben – dafür sorgte dieser Gast. (Symboldbild)
Foto: picture alliance / Sebastian Willnow

Dieser Artikel erschien erstmals im Februar 2020 auf Thüringen24 und hat unsere Leser besonders interessiert.

Die Ankündigung dieses Gastes bei Riverboat sorgte im Februar für mächtig Aufregung und Spaltung der Fan-Gemeinde.

++++ Riverboat (MDR): „In aller Freundschaft“-Star bringt Moderatorin Kim Fisher aus dem Konzept – Jörg Kachelmann reagiert verwundert ++++

Riverboat: Martin Semmelrogge spaltet die Fangemeinde

Die Ankündigung von Schauspieler Martin Semmelrogge hat die Fan-Gemeinde im Februar diesen Jahres sichtlich gespalten. Manche Fans feierten die Nachricht der Ankündigung Semmelrogges und kommentierten dies mit „Dolle Type! Das wird interessant, ich freue mich drauf!“ oder auch „Hammer da freu ich mich schon drauf. Bin gespannt wie er sich aufführt.“

Doch viele waren auch deutlich anderer Meinung.

-------------------------------------------------------

Mehr Themen zu Riverboat:

++++ „Riverboat“ (MDR): Bei dieser Frage wird Inka Bause deutlich: „Wollen wir uns jetzt NICHT die ganze Zeit darüber unterhalten?“ ++++

++++ Riverboat (MDR): Jörg Kachelmann stichelt gegen eigene Sendung – „Wir wären jetzt nicht hier“ ++++

++++ „Riverboat“ (MDR): Als diese Moderatorin als Gast angekündigt wird, rasten die Fans aus – „Sie denkt immer, sie kann singen“ ++++

-------------------------------------------------------

Riverboat: „Ernsthaft?“

Der andere Teil der Fan-Gemeinde der Talkshow „Riverboat“ war über diese Mitteilung jedoch alles andere als erfreut und kommentierten dies mit Aussagen wie „Ernsthaft? Einschaltquoten garantiert“ oder auch „Wird trotzdem geschaut, sind ja noch andere Gäste da“.

Zuletzt war der Schauspieler ins Gespräch gekommen, weil er ein Jahr nach dem Tod seiner Frau wieder neu heiratete. Seine Frau hätte ihm nach dessen Tod das „Go“ dafür im Traum gegeben.

-------------------------------------------------------

Das ist Jörg Kachelmann:

  • Jörg Kachelmann wurde 1958 in Lörrach geboren
  • Er ist ein Meteorologe und bereit die Seite kachelmannwetter.de
  • Kachelmann wurde im März 2010 wegen Verdacht einer Vergewaltigung festgenommen
  • 2011 wurde er freigesprochen
  • Dazu veröffentliche das Buch „Recht und Gerechtigkeit. Ein Märchen aus der Provinz“
  • Seit Januar 2019 moderiert er zusammen mit Kim Fisher die Talkshow „Riverboat“

-------------------------------------------------------

++++ Riverboat (MDR): DIESE Frage an Mark Benecke geht Kim Fisher zu weit – „Nein nein nein!“ ++++

Riverboat: Semmelrogge erhielt im Traum das „Go“ zur dritten Ehe

Für Semmelrogge war die Eheschließung mit Regine Prause nun die dritte. Ein Jahr war seine zweite Frau Sonja Semmelrogge erst verstorben, als Semmelrogge beschließt, wieder neu zu heiraten. Im Traum habe er seine verstorbene Frau noch gefragt: „Sonja, ich hoffe, das ist okay für dich mit Regine?“ und sie habe daraufhin geantwortet: „Ja, das ist alles gut, Martin. Mach dein Ding.“

Damals hatte er von seiner dritten Angebetenen geschwärmt. „Sie ist eine gestandene Frau. Ich brauch' kein junges naives Mädchen, damit kann ich nichts anfangen.“

Fans der Talkshow Riverboat durften also auf neue skurrile Aussagen des Schauspielers gespannt sein – und wurden nicht enttäuscht. (ali)